Judo : Interessante Kämpfe erwartet

Der Judo-Verein Brüel freut sich auf den kommenden Samstag, Noah Knöchelmann (Mitte) macht den schönsten Freudensprung bei der Aufstellung zum Gruppenbild.
Der Judo-Verein Brüel freut sich auf den kommenden Samstag, Noah Knöchelmann (Mitte) macht den schönsten Freudensprung bei der Aufstellung zum Gruppenbild.

2. VLP-Turnier und 6. Gerhard-Freitag-Gedenkpreis des Judo-Vereins finden am Sonnabend in Brüel statt

svz.de von
09. September 2015, 22:22 Uhr

Weibliche und männliche Judoka werden am Sonnabend ab 9.30 Uhr zum „2. Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim mbH-Turnier“ und dem „6. Gedenkpreis zu Ehren von Gerhard Freitag“ auf der Brüeler Tatami erwartet. Eine genaue Teilnehmerzahl bzw. die Anzahl der teilnehmenden Vereine kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Meldungen (5 Vereine mit ca. 40 Teilnehmern) halten sich bis jetzt in Grenzen, aber der Meldetermin läuft auch erst zwei Tage vor Wettkampfbeginn ab.

Eine Zusage der neuen Geschäftsführung der Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim über die weitere Unterstützung des Judosports in Brüel und somit die Fortsetzung des Turniers unter diesem Namen wurde zur Freude des JVB getätigt. Stefan Lösel wurde in diesem Jahr zum neuen Geschäftsführer berufen und löste somit den langjährigen Förderer des JVB, Andreas Helms, in dieser Funktion ab. Der Judo-Verein Brüel bedankt sich bei Andreas Helms für sein langjähriges sowie tatkräftiges Engagement. Gleichzeitig freuen sich die Judokas auf ein Wiedersehen mit Stefan Lösel an der Brüeler Tatami (Judomatte). War doch der neue Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft selber aktiver Judoka und ist den älteren Sportlern aus Brüel noch sehr gut in Erinnerung.

Wie beim ersten VLP-Turnier wird auch das zweite mit dem Gerhard Freitag-Gedenkpreis gekoppelt. Es ist in diesem Jahr bereits der 6. Gedenkpreis zu Ehren von Gerhard Freitag (1935 - 2010), Gründungsmitglied des Judo-Verbandes-Mecklenburg-Vorpommern (JVMV) im Jahre 1990, Präsident des JVMV (1990 bis 1998), Vorstandsmitglied und Kassenwart des Judo-Vereins Brüel 1982 e.V., Träger des rotweißen Gürtels, dem 6 Dan-Grad.

Den Gerhard-Freitag-Gedenkpreis stiftet erneut Inge Freitag, die begehrten Pokale, Medaillen und Ehrengaben werden durch die Verkehrsgesellschaft gestellt und für den weiteren organisatorischen und materiellen Ablauf der Veranstaltung greift der Kreissportbund Ludwigslust-Parchim dem JVB hilfreich unter die Arme.
Kämpferinnen und Kämpfer in der U15, U18, U21 sowie in den Frauen- und Männerklassen werden im Gerhard-Freitag-Dojo die Tatami betreten.

Der JVB greift mit zwölf Aktiven, darunter zwei Mädels in der U15, ins Wettkampfgeschehen ein und wird versuchen, mit guten Einzelleistungen aufzuwarten. Als Ehrengäste am Rande der Tatami werden Herr Jürgen Goldberg, Bürgermeister der Stadt Brüel, Herr Lothar Trepzik, und Herr Thomas Schwarz, MdL und Schirmherr der ersten Stunde erwartet.

Mit Stolz blicken die Brüeler Judokas auf die zurückliegenden Jahre zurück und freuen sich auf die neue Auflage des VLP-Turniers. Die Veranstaltung wird in der Sporthalle am Vogelstangenberg in Brüel am Sonnabend, den 12. September, pünktlich um 9.30 Uhr eröffnet. Alle Sportinteressierten sind recht herzlich zu einer schönen Judoveranstaltung eingeladen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen