Volleyball In Warin : Heimspiel-Siegserie der TSG Warin hält an

Das Wariner Team hat in dieser Saison seine vier Heimspiele gewonnen.
Das Wariner Team hat in dieser Saison seine vier Heimspiele gewonnen.

Volleyball Landesklasse West: TSG Warin gewinnt beide Heimspiele gegen Neustadt-Glewe und Teutonia Rastow mit 3:0

von
13. November 2017, 23:28 Uhr

Am Sonnabend hatten die Volleyballfrauen der TSG Warin erneut einen Heimspieltag in der Landesklasse West auszurichten. Gegner waren diesmal die Frauen des SV Fortschritt Neustadt-Glewe sowie die Volleyballerinnen vom SV Teutonia Rastow. Beide Duelle gewannen die Gastgeberinnen in drei Sätzen.

Zuerst stand die TSG dem SV Fortschritt Neustadt-Glewe gegenüber. Aus der letzten Saison waren die Neustädterinnen als sehr starke Mannschaft bekannt und man ging mit entsprechend Respekt in diese Partie. Die Warinerinnen begannen mit starken Aufgaben und ließen die Gegnerinnen gar nicht ins Spiel kommen. Der Block war auch immer wieder erfolgreich und Warin gewann der ersten Satz ungefährdet mit 25:15.

Im zweiten Satz dominierten die Gastgeberinnen das Spiel noch klarer und gingen dank einer Super-Aufgabenserie von Berit Werner mit 11:1 in Führung. Die Warinerinnen machten weiterhin das Spiel und gewannen diesen Satz mit 25:10.

Im dritten Durchgang schlichen sich dann einige kleine Fehler ein, aber die Frauen spielten super als Mannschaft zusammen und erkämpften sich jeden verloren Ball wieder zurück. Somit ging auch dieser Satz klar mit 25:11 an Warin. Nach nicht einmal einer Stunde war der nächste Heimsieg in Sack und Tüten.
Gegen die Frauen aus Rastow konnten sich die Warinerinnen erneut früh absetzen und ihre Angriffe fast immer im gegnerischen Feld unterbringen. Der Satz wurde mit 25:8 gewonnen.

Im zweiten schienen sich die Frauen aus Rastow bereits aufgegeben zu haben. Sie fanden überhaupt nicht ins Spiel und nur die Warinerinnen machten Punkt für Punkt. Dieser Satz ging mit 25:5 an die TSG. Den dritten Satz begannen dann die Wariner Frauen etwas unkonzentriert, machten viele eigene Fehler und konnten sich bis zum Stand von 11:11 nicht absetzen. Dann fand die Mannschaft endlich wieder ins Spiel und das Angriffsspiel funktionierte. Auch die Feldabwehr war jetzt beweglicher und die Warinerinnen konnten den Satz mit 25:12 gewinnen. Dieses Spiel dauerte nur 44 Minuten. Damit hatten die Wariner Frauen an diesem Spieltag weitere sechs Punkte eingefahren und belegen somit den 4. Platz in der aktuellen Tabelle der Landesklasse West.

Im dritten Spiel des Tages setzten sich die Frauen vom SV Fortschritt Neustadt-Glewe gegen den SV Teutonia Rastow mit 3:0 durch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen