zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

19. November 2017 | 08:11 Uhr

Judo : Fünf Medaillen erkämpft

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Brüeler Kämpfer bei offenen Kinder- und Jugendsportspielen des Landkreises Rostock erfolgreich

Mit neun Aktiven im Gefolge reiste Tobias Knöchelmann als Verantwortlicher vom Judo-Verein Brüel zu den gut organisierten Kinder- und Jugendspielen des Landkreises Rostock nach Teterow. Der örtliche Judo-Verein war für die knapp 200 Aktiven aus 16 Vereinen ein würdiger Gastgeber. Die Mädchen und Jungen kämpften in den Altersklassen von der U9 bis zur U15 auf drei Wettkampfmatten in der Turnhalle am Schulkamp.

Knöchelmann schickte als ersten Borwin Tauscher ins Wettkampfgeschehen der U9 bis 25 kg. Der Brüeler konnte von seinen drei Kämpfen einen gewinnen und freute sich zurecht über Bronze.

Lilly Knöchelmann wollte ihrem Vater in der U11 bis 36 kg einen guten Wettkampf bieten. Zwei Kontrahentinnen traten Lilly gegenüber und verlangten ihr in insgesamt vier Hin- und Rückkämpfen alles ab. Die JVB-Athletin landete in der Addition der Unterpunkte zwar auf dem dritten Platz, konnte aber stolz auf den schnellsten Sieg bei den Mädchen sein. Sie schaffte es, ihre Gegnerin aus Greifswald bereits nach knapp zehn Sekunden mit einem schönen Schulterwurf, dem Seoi-Nage, auf die Tatami zu befördern. Die Freude über den schnellen Sieg war dann nicht nur der Familie Knöchelmann anzusehen.

Luca Lobzin (U13 bis 55 kg) konnte sich in einem starken Teilnehmerfeld mit drei Untersiegen und einer knappen Finalniederlage mit einer Silbermedaille sehr gut platzieren. In dieser Wettkampfklasse ging mit Florian Tolla noch ein Brüeler Judoka auf die Matte. Florian musste aber auf Grund einer Schulterprellung den Kampf vorzeitig aufgeben und sich am Ende mit dem fünften Platz zufrieden geben.

Nach Einschätzung von Tobias Knöchelmann können allen weiteren Startern aus Brüel gute Kämpfe bescheinigt werden. Auch wenn der ganz große Durchbruch beim Judoverständnis noch nicht bei allen zu erkennen ist, kann ihnen der Wille zum Sieg nicht abgesprochen werden.

Die beiden Jungkampfrichter Niclas Voigt und Tarik Güttler waren nach Einschätzung des Veranstalters souverän in ihren Entscheidungen und haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen.
 

Silbermedaille:
Zino Schneider U 11 / -37 kg
Luca Lobzin U 13 / -55 kg
Bronzemedaille:
Borwin Tauscher U 9 / -27 kg
Lilly Knöchelmann U 11 / -36 kg
André Miehle U 15 / +66 kg
Platz 5:
Oskar Deatcu U 13 / -40 kg
Viktor Junghans U 13 / - 34 kg
Steve Seewald U 13 / -46 kg
Florian Tolla U 13/ -55 kg




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen