Fußball Landesliga West : FC Seenland Warin hat Punkt in Leezen im Visier

Torgefährliche Offensivaktionen sind derzeit das Manko des FC Seenland. Hier eine der ganz wenigen Abschlussaktionen im gegnerischen Strafraum beim Spiel gegen Plate durch einen Kopfball von Victor Conradi (18).
Torgefährliche Offensivaktionen sind derzeit das Manko des FC Seenland. Hier eine der ganz wenigen Abschlussaktionen im gegnerischen Strafraum beim Spiel gegen Plate durch einen Kopfball von Victor Conradi (18).

svz.de von
29. November 2018, 23:24 Uhr

Am 15. Spieltag der Fußball Landesliga West werden für den FC Seenland Warin die Aufgaben nicht leichter. Das Team von Trainer Norman Ziemens muss morgen um 13 Uhr bei der SpVgg Cambs/Leezen antreten. Als Tabellenschlusslicht sind die Gäste gegen den Staffel-Elften abermals in der Außenseiterrolle.

Nach nun bereits zehn sieglosen Spielen in Folge stehen die Gäste mit dem Rücken zur Wand. Und wieder geht es mit großen Aufstellungssorgen zum letzten Spiel der Hinrunde nach Leezen. Bisher haben die Wariner (16./ 6 Punkte) in den letzten vier Spielzeiten bei der Spielvereinigung noch nie gewonnen. Aber in den vergangenen sechs Spielen trennte man sich vier mal Remis. Und genau solch ein Resultat streben die Gäste trotz der derzeitigen sportlichen Misere am Sonnabend an. Ihre mageren sechs Pünktchen holten die Seenländer alle auswärts. Die Gastgeber (11./ 18 Punkte), die einen richtig guten Saisonstart hinlegten, haben von ihren letzten drei Heimspielen keines gewonnen. Treff für die Mannschaft des FCS Warin ist um 11.30 Uhr.

Die Kreisliga-Kicker des FC Seenland Warin II haben spielfrei. Die Heimpartie gegen SG Schlagsdorf wurde bereits am 14. Oktober vorgezogen. Die Gastgeber siegten damals mit 8:3 Toren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen