zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

18. November 2017 | 00:30 Uhr

LeichtATHLETIK : Erfolgreich ins neue Jahr gestartet

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Sternberger starteten beim Meeting in Hamburg und Weihnachtssportfest des SSC: Erik Görtemöller schafft im Hochsprung 1,65 Meter

Die Sternberger Leichtathleten starteten in dieser Wintersaison mit ihren ersten beiden Wettkämpfen beim HSV-Meeting in Hamburg und beim Weihnachtssportfest des Schweriner SC. Dabei bewiesen sie ihre große Trainingsstabilität und erreichten zugleich auch die ersten Bestwerte in Vorbereitung auf die anstehenden Hallen-Landesmeisterschaften Mecklenburg-Vorpommerns in Neubrandenburg.

Erik Görtemöller (M15) zeigte sich dabei in absoluter Bestform. Zweimal wiederholte er seine persönliche Bestleistung im Stabhochsprung von 3,10 Meter und steigerte seine Rekordmarke im Hochsprung von 1,55 Meter (Helsingborg/SWE) auf tolle 1,65 Meter. Der Beifall in diesem spannenden Finale gehörte ganz ihm. Ebenfalls sehr hoch sprang Felix Kraft (M14) mit dem Stab. Nach guten 2,70 Meter und 2,80 Meter will er nun endlich die nächsten 10 Zentimeter bezwingen. Maike Ohlenroth (W13) erfüllte zum vierten Mal ihre Kadernorm mit 2,30 Meter und hat sich im Hochsprung neue Ziele gesetzt. Die 2,70 Meter bewältigten Lisa Anton und Josephine Hilgenstock (beide WJU18) zweimal mit guter Technik. André Damme (M50) überquerte sicher 3,20 Meter bzw. 3,30 Meter. Bettina Strebe (WJU20) setzt erst später mit ihrem Leistungstraining für die Deutschen Meisterschaften ein und kann daher auch mit 3,50 Meter zufrieden sein. Tim Rädler (M13) und Joe Rehwagen (M11) liefen über 60 Meter gute 8,60 bzw. 8,77 Sekunden. Auf dieser Sprintstrecke überzeugten ebenfalls Thomas Lust (M45) mit 8,27 Sekunden und Peter Rehwagen (M35) sowie Michael Schröder (M35) mit sehr schnellen 7,99 bzw. 7,86 Sekunden. Im Kugelstoßen überzeugten durch respektable Weiten Joe Rehwagen (M11) mit 8,09 Meter, gefolgt von den Männern Peter Rehwagen mit 10,85 Meter und dem Könner in dieser Disziplin, Michael Schröder, mit seinem tollen Ergebnis von 12,24 Meter. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen