zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

13. Dezember 2017 | 21:53 Uhr

Leichtathletik : Bettina Strebe holt Gesamtsieg

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Sternberger im Stabhochsprung-Landescup an der Spitze / Am Abschlusstag sprangen 15 Teilnehmer persönliche Bestleistungen

Mit der fünften Runde fand jetzt der 3. Landescup im Stabhochsprung von Mecklenburg-Vorpommern einen Rekordabschluss. In der Finalrunde im Sternberger Stadion am See starteten 27 Springerinnen und Springer aller Altersklassen.

Neben den Stammteilnehmern aus unserem Bundesland konnten auch wieder Gäste aus Hamburg, Schleswig Holstein und Potsdam begrüßt werden. Besonders erfreut waren die Verantwortlichen des Landes-Trainingstützpunkt Sternberg als Ausrichter über die Teilnahme der Deutschen Jugendmeisterin (WJU20) Anjuli Knäsche. Sie steigerte auch gleich den Stadionrekord der Frauen von 3,80 Meter (Bettina Strebe/1. LAV Sternberg) auf 4,00 Meter. Gleichzeitig erlebten alle Anwesenden eine zweite leichtathletische Spitzenleistung von Hannah Bittorf vom 1. LAV Rostock, die in der Altersklasse 12 die Höhe des aktuellen Landesrekordes von 2,60 Meter im ersten Versuch übersprang. Gleiches gelang bereits vor zwei Jahren der Sternbergerin Anne-Marie Kaminski.

Ebenfalls beachtenswert war die wiederholt gemeisterte D-Kadernorm von 2,70 Meter durch Pia Ruthenberg (W14). Auch sie erlernte das Stab-ABC in Sternberg. Aber damit nicht genug. Wohl der hohen Motivation in Bezug auf die Cup-Platzierung, der sportlichen Höchstform innerhalb der Saison und der guten Wettkampfbedingungen war es zu verdanken, dass innerhalb eines Sprung-Tages gleich neun Athleten insgesamt 15 persönliche Bestleistungen erreichten. Von den acht Sternberger Stabhochspringern erreichten mit großer Freude und mit viel Beifall Erik Görtemöller (M15) mit 3,10 Meter und Felix Kraft (M14) mit 2,80 Meter ebenfalls persönliche Bestleistungen.

Auch das Gesamtergebnis des Cups 2014 beinhaltete weitere Rekorde. Mit 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreichte diese Veranstaltung einen Bestwert. Außerdem steigerten sich die drei besten Wertungsergebnisse in vielen Altersklassen bis hin zur Gewinnerin. Voller Stolz nahmen sechs Nachwuchsspringer vom 1. LAV Sternberg ihre Preise als Erstplatzierte entgegen. Die Sieger von 20 Cup-Bewerbern waren wie im vergangenen Jahr Bettina Strebe (WJU20) vom 1. LAV Sternberg und Jan Kawelke (Männer M40) vom LAC Mühl Rosin.

Sternberger Ergebnisse (Runde V):
Lena Göbel (W11) – 1,90m
Hanna Behnke (W11) – 1,50m
Tanja Krentz (W12) – 1,60m
Maike Ohlenroth (W13) - o.g.V.
Felix Kraft (M14) – 2,80m (PB)
Erik Görtemöller (M15) – 3,10m
Lisa Anton (WJU18) – 2,90m
André Damme (Männer) – 3,00m
Cup-Wertung 2014 gesamt:
1. Lena Göbel (W11) – 5,50m
3. Hanna Behnke (W11) – 4,80m
1. Tanja Krentz (W12) – 4,90m
1. Maike Ohlenroth (W13) – 6,50m
2. Felix Kraft (M14) – 8,00m
1. Erik Görtemöller (M15) – 9,00m
1. Lisa Anton (WJU18)80m
1. Bettina Strebe (WJU20) – 11,00m (Gesamtsiegerin)



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen