zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

24. November 2017 | 06:47 Uhr

Leichtathletik : Bestleistungen gezeigt

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Leichtathleten des 1. LAV Sternberg erfolgreich in Wismar in die Freiluftsaison gestartet

Am 1. Mai bestritten die Leichtathleten des 1. LAV Sternberg ihren ersten Außeneinsatz in diesem Jahr beim PSV Wismar. Bei herrlichem Sonnenschein boten sich die bestmöglichen Bedingungen für gute sportliche Leistungen. Dazu trug auch der Polizeisportverein Wismar bei, der diesen Wettkampf mittlerweile zum 6. Mal ausrichtete. Die gute Organisation und die freundschaftliche und unkomplizierte Art und Weise muss ausdrücklich gelobt werden. So konnte der Wettkampf mit zehn beteiligten Vereinen und 203 Sportlern als Dreikampf, bzw. Vierkampf in knapp fünf Stunden problemlos durchgeführt werden.

Für den 1. LAV Sternberg waren 19 Sportler bis zur Altersklasse elf Jahre vertreten.
Der jüngste Sportler mit sechs Jahren war Eric Behnke, der einen ausgezeichneten 3. Platz erreichte. In der gleich AK erreichte Emma Baustian bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt den 3. Platz. Da war ordentlich Dampf drin. Das hat nicht nur den beteiligten Sportlern sehr viel Spaß gemacht, Eltern, Zuschauer und Trainer hatten viel Freude mit den kleinsten Kindern dieser Veranstaltung.

Bei den neunjährigen Jungen konnte Nick Gödecke einen 5. und Felix Krolop einen 7. Platz in dem starken Teilnehmerfeld erreichen. Nils Krüger musste im Vier-Kampf auch den Hochsprung durchführen und konnte hier mit 1,05 Meter übersprungener Höhe noch einige Punkte sammeln, sodass er auf Platz sechs kam. Die drei Sternberger Jungen sind sehr gute Werfer, die sich im Verein auch schon mit dem Speer, dem Diskus und der Kugel befasst haben.

In der Altersklasse (AK) 11 lieferte sich Ohle Naujack ein Kopf-an-Kopf-Rennen und wurde Zweiter, hinter Lucas Schmidt, der sich beim Hochsprung stark verbessern konnte und mit 1,20 m eine neue persönliche Bestleistung aufstellte. Beide Jungs haben Potenzial nach oben und sind mit durchweg guten Leistungen in allen Disziplinen klassische Mehrkämpfer.

Bei den Mädchen der AK 8 steigerte sich Sphea Naujack besonders im Ballwurf und erreichte mit 27 Metern Bestleistung. Auch im Sprint und Weitsprung waren die Leistungen so gut, dass die gesammelten Punkte den Sieg in ihrer Altersklasse brachten. Anna Bublitz brauchte über 50 Meter nur 8,62 Sekunden und sprang 3,22 Weit. Das war unschlagbar. Beim Ballwurf wurde etwas gezittert, nicht gerade die Paradedisziplin. Anna ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und warf, wie beim Training geübt, mit Anlauf den Ball 11,50 Meter weit. Das bedeutete mit Abstand und über 800 Punkten den ersten Platz.

Die weiteren Mitglieder der Sternberger Mannschaft erreichten gute Platzierungen im Mittelfeld. Trainer Rolf Hilgenstock und die mitgereisten Eltern konnten sehr zufrieden sein. Es ist keiner letzter geworden und der Spaß stand im Vordergrund.



Weitere Sternberger Teilnehmer: Ohle Göbel M6, Miriam Muth W9, Alia Hilgenstock, Johanna de Mür, Sina Klingohr, Janne und Jette Edem, Lina Bublitz, alle W10, Lena Göbel und Hanna Behnke W11


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen