Sternberger Pastinetten : Beim 12. Rostocker Indoorcup gute Teamleistung gezeigt

Die Sternberger Pastinetten (links) im Rennen gegen die Flying Tutles
Die Sternberger Pastinetten (links) im Rennen gegen die Flying Tutles

„Drachenboot-Tauziehen“ zum Heimatfest geplant

von
16. Januar 2018, 23:19 Uhr

Der Winter ist normalerweise nicht die Jahreszeit, in der man Drachenboote auf dem Wasser vermutet, und Drachenboot als Hallensport zu bezeichnen, würde wohl auch nur wenigen auf Anhieb in den Sinn kommen. Dass beides aber durchaus zusammenpasst beweist der SV Breitling aus Rostock. Der Verein lud die Drachenbootsportler schon zum zwölften Mal zum Indoorcup in die Rostocker Neptun-Schwimmhalle ein.

So versammelten sich am vergangenen Wochenende 70 Teams aus Deutschland und Polen in der Hansestadt, um sich in einem sportlichen Wettkampf der besonderen Art zu messen. Dabei sitzen sich zwei Teams mit jeweils acht Frauen und Männern in einem Boot gegenüber und paddeln gegeneinander an. Ziel ist es, das Boot gegen den Widerstand des anderen Teams in der eigenen Fahrtrichtung über die Zielmarkierung zu bringen. Die abgewandelte Version des Tauziehens erfreut sich großer Beliebtheit und sorgte auch bei den Sternberger Pastinetten für eine spaßige Abwechslung in der sonst von Kardio- und Krafttraining geprägten kalten Jahreszeit.

Zum diesjährigen Sternberger Heimatfest Ende Juni wird der heimische Drachenbootverein selbst ein „Drachenboot-Tauziehen“ ausrichten. Hierzu sind schon jetzt Unternehmen, Vereine, Institutionen und Freizeitgruppen aufgerufen und herzlich eingeladen, ein eigenes Team zu bilden und im sportlich fairen Wettstreit die Kräfte zu messen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen