Stabhochsprung : 1. LAV in Schwerin erfolgreich

Die erfolgreichen Sternberger Stabhochspringer in Schwerin
Die erfolgreichen Sternberger Stabhochspringer in Schwerin

Sternberger Stabhochspringer holen Medaillensatz, Qualifikation und persönliche Bestleistung zum Jahresabschluss

von
03. Januar 2016, 16:12 Uhr

Vier Sternberger Leichtathleten starteten beim traditionellen Weihnachtssportfest des Schweriner Sportclubs in der neuen Leichtathletikhalle der Landeshauptstadt. Das mit sehr viel Fleiß und Engagement organisierte Meeting fand in einer äußerst angenehmen und leistungsfördernden Atmosphäre statt und konnte außerdem einen Teilnehmerrekord verbuchen.

Vom 1. LAV Sternberg gingen vier Stabhochspringer an den Start und zeigten zum Jahresende noch einmal ihre volle Einsatzbereitschaft. Florian Kaminski (M13) und Maike Ohlenroth (W14) kämpften sich von Höhe zu Höhe und wurden mit jeweils einem 1. Platz belohnt. Pia Ruthenberg (W15) stieg nach einem Jahr Pause wieder in das Trainings- und Wettkampfprogramm ein und meisterte diese Prüfung mit Bravour und einem ehrenwerten dritten Platz.

Thomas Lust (Männer M45) übertraf an diesem Tag alle Erwartungen und bewies seine Trainingsleistungen mit einem sensationellen Auftritt. Begonnen bei einer Anfangshöhe von 2,40 Meter steigerte er sich mit Begeisterung in den Wettkampf hinein und erzielte innerhalb seiner zwölf Sprünge die Wiederholung seiner persönlichen Bestleistung von 2,90 Meter und damit die Qualifikation zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2016. Danach übersprang der LAV-Athlet 3,00 Meter und 3,10 Meter im ersten Versuch und stellte damit zwei neue persönliche Bestleistungen auf. Begleitet von viel Beifall überquerte er im dritten Versuch auch die 3,20 Meter. Somit konnte er gleich drei Bestleistungen in einem Wettkampf aufstellen und nahm verdient seine Silbermedaille in Empfang.

Der Landes-Trainingsstützpunkt Sternberg stellte wieder eine tolle Mannschaftsleistung unter Beweis und bereitet sich auf die leichtathletischen Höhepunkte im neuen Jahr vor.

Ergebnisse im Überblick:
1. Florian Kaminski (M13) – 2,50 m
1. Maike Ohlenroth (W14) – 2,50 m
2. Thomas Lust (M45) – 3,20 m (QDM/PB) und
3. Pia Ruthenberg (W15) – 2,60 m

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen