zur Navigation springen

Fussball : Zwei Teams noch ohne Gegentor

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Fußball-Kreisliga West: Trio mit Lenzen, Putlitz und Perleberg II an der Tabellenspitze. In sieben Spielen fallen 36 Tore

von
erstellt am 02.Sep.2014 | 10:44 Uhr

Ein Trio mit je zwei Siegen auf den Konto führt nach dem 2. Spieltag die Tabelle der Fußball-Kreisliga West an. Die beiden Teams hinter Spitzenreiter Lenzen, Putlitz und Perleberg II, sind noch ohne Gegentreffer. In den sieben Partien fielen 36 Treffer, davon jeweils acht in Groß Buchholz und Beveringen.

SV Eiche 05 Weisen II – Veritas Wittenberge/Breese II 2:2 (2:1). In diesem mitunter ruppigen Spiel kamen die Gäste am Ende zu einem glücklichen Punkt. Der aber nicht ganz unverdient war, denn Veritas II bewies Moral und gab nie auf. Stephan Hoffmann (6.) hatte die Eichen in Führung gebracht und brachte seine Farben nach dem 1:1 durch Marvin Swierczinski (15.) erneut mit 2:1 in Front (21.). Kurz vor der Pause sahen Andy Maraske (Weisen II) und Andy Witte (Veritas II) nach einer Rangelei die Rote Karte. „Nach der Pause hatten wir die besseren Chancen“, trauerte Eiche II-Trainer Jens Segeth der ein oder anderen Gelegenheit nach. In der 90. Minute traf dann auf der Gegenseite Daniel Waltinger zum 2:2.

SV Blau-Weiß Lenzen – SVP Bad Wilsnack/Legde 5:1 (2:0). Die Gastgeber bestimmten von Beginn die Partie an, führten zur Pause mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel nutzten die auf Konter lauernden Kurstädter eine Unaufmerksamkeit der Lenzener Abwehr zum Anschlusstreffer. Dadurch aufgerüttelt, zogen die Blau-Weißen die Zügel wieder an und machten den am Ende klaren Sieg mit drei weiteren Toren perfekt. Tore: 1:0 Robert Genschau (18./Eigentor), 2:0 Tobias Rumsch (35.), 2:1 Dominik Kern (59.), 3:1 Marten Betke (65.), 4:1 Rumsch (73.), 5:1 Thomas Thater (90.).

SG Gumtow/Glöwen – Putlitzer SV 0:5 (0:4). Die Platzherren hatten in den ersten zehn Minuten den besseren Start. Dann übernahmen die Putlitzer das Geschehen. Lukas Blumenthal verwandelte einen Handelfmeter zum 0:1 (21.). Nur zwei Minuten später erhöhte Markus Poll auf 0:2. Lukas Blumenthal erzielte mit einem Schlenzer das vorentscheidende 0:3 (33.), kurz vor der Pause verwandelte er noch einen Foulelfmeter zum 0:4. Nico Steffen (57.) markierte dann den 0:5-Endstand. Später sah ein Akteur der SpG Gumtow/Glöwen die gelb-rote Karte (62.) und auf Putlitzer Seite Matthias Otto sogar die rote Karte (82.).

Meyenburger SV Wacker II – SC Hertha Karstädt 2:2 (0:2). Nach zwei ausgelassenen hundertprozentigen Chancen in der ersten Hälfte, führten zwei individuelle Fehler zum 0:2-Rückstand zur Halbzeit. Nach der Pause kam Wacker besser in die Partie und holte ein gerechtes Unentschieden. - Tore: 0:1 Remo Zawierucha (14.), 0:2 Henrik Laabs (40.), 1:2, 2:2 Matthias Dahse (53., 86.).

Einheit Perleberg II – SV Cumlosen 1:0 (0:0). Gegen defensiv kompakt stehende Gäste tat sich die Einheit-Reserve schwer. Mario Lent (87.) erlöste mit seinem späten Treffer die Perleberger.

SV Groß Buchholz – Rot-weiß Gerdshagen 6:2 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Dennis Jungsthöfel (13., 35.), 2:1 Andreas Schulz (55.), 3:1 Sören Zander (60.), 4:1 Andy Holtz (70.), 4:2 Sina Dabirifard (82.), 5:2 Danny Exner (90.), 6:2 Dennis Jungsthöfel (90.)

Wacker Beveringen – Reckenziner SV 2:6 (1:3). Tore: 1:0 Stefan Plutniok (6.), 1:1 Ralf Behn (28.), 1:2 Tommy Schmidt (35.), 1:3 Benny Jerichow (43.), 1:4 Moritz Schlestein (60.), 1:5 Behn (75.), 2:5 Mario Brunnert (77.), 2:6 Thomas Wieseke (86.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen