Zurück in die Erfolgsspur

Nach seiner Sperre steht Christoph Nitsche (17) der Veritas-Elf morgen im Heimspiel gegen Grün-Weiß Golm wieder zur Verfügung.
Nach seiner Sperre steht Christoph Nitsche (17) der Veritas-Elf morgen im Heimspiel gegen Grün-Weiß Golm wieder zur Verfügung.

Veritas-Elf will gegen Golm neue Serie starten / Perleberg vor Sechs-Punkte-Spiel in Angermünde

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
21. März 2019, 23:32 Uhr

Von den vier Prignitzer Fußballteams auf Landesebene haben am Wochenende nur die Herren des FSV Veritas Wittenberge/Breese Heimrecht. Sie erwarten in der Landesklasse West morgen um 14 Uhr im Ernst-Thälmann-Stadion die Elf von Grün-Weiß Golm. Auf Reisen geht es für die Landesligisten Einheit Perleberg (zum Angermünder FC) und Pritzwalker FHV (zu Fortuna Babelsberg) sowie in der Landesklasse für Rot-Weiß Gülitz (zur SG Bornim). Die drei letztgenannten Partien beginnen um 15 Uhr.


Landesliga Nord

Angermünder FC – SSV Einheit Perleberg (Hinspiel: 0:3). „Abstiegskampf pur“ – So beschreibt Einheit Trainer Stefan Prüfer die morgige Partie beim punktgleichen Tabellennachbarn. Angermünde weist das um zwei Treffer schlechtere Torverhältnis auf, liegt deshalb im Moment auf einem Abstiegsrang. Und die Gastgeber scheinen ein Offensivproblem zu haben, erzielten sie doch bislang erst 14 Treffer in 19 Spielen. Die Perleberger sind jedenfalls entschlossen. „Das Team weiß um dieses wichtige Sechs-Punkte-Spiel und genau so gehen wird dieses auch an“, sagt Stefan Prüfer. William Richart, Veit Gerigk und Denny Feilke kehren in den Kader zurück. Dafür fehlen die gesperrten Brian Strauch und Florian Plog.

Fortuna Babelsberg – Pritzwalker FHV (3:2). Der erst kurz vor Abpfiff eingefahrene Punkt in Premnitz war für die Pritzwalker Moral sicher viel wert. Doch um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben braucht das Schlusslicht Siege. Ob einer davon in Babelsberg gelingt? Zumindest ist die Fortuna nicht in Überform, kassierte zuletzt zwei Niederlagen.


Landesklasse West

Veritas Wittenberge/Breese – Grün-Weiß Golm (1:2). Für beide Mannschaften endete am vergangenen Spieltag eine Serie. Veritas verlor nach zuvor drei Siegen in Michendorf, Golm gelang nach drei Niederlagen ein 3:0 gegen Seddin. Die Grün-Weißen, im vergangenen Jahr immerhin Zweiter der Staffel West, rangieren derzeit auf Rang neun. Dennoch ist das Team um Torjäger Jeff Salpeter (bislang elf Treffer) nicht zu unterschätzen. Die Gastgeber wollen wieder in die Erfolgsspur zurück. Da trifft es sich gut, dass Christoph Nitsche und Marvin Michitsch nach ihren Sperren wieder zur Verfügung stehen. Dafür fehlt Robert Gerike (sah in Michendorf die Rote Karte).

SG Bornim – Rot-Weiß Gülitz (2:2). Auch in Bornim geht es um eine Serie. Gastgeber SG will nach drei Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Doch die Gülitzer wollen ihrerseits den kleinen Aufwärtstrend mit sieben Punkten aus fünf Spielen fortsetzen. Dafür müssen die Rot-Weißen aber den SG-Angriff (46 Tore) in den Griff bekommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen