zur Navigation springen
Sport in der Prignitz

22. Oktober 2017 | 06:30 Uhr

Fussball : Wölfel sagt Tschüss

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Pritzwalker FHV verabschiedet morgen langjährigen Stürmer

von
erstellt am 15.Jun.2017 | 22:58 Uhr

Saisonabschluss in der Fußball-Landesliga Nord. Beide Prignitzer Teams haben den Klassenerhalt schon länger in der Tasche, freuen sich auf die Sommerpause. Aber noch einmal geht es am 30. Spieltag am morgigen Samstag um 15 Uhr über 90 Minuten. Der Pritzwalker FHV 03 empfängt den SC Oberhavel Velten, der SSV Einheit Perleberg ist zu Gast beim RSV Eintracht 1949.

Pritzwalker FHV 03 – SC Oberhavel Velten (Hinspiel: 1:4). Es geht eigentlich um nichts mehr, aber die Pritzwalker Kicker werden morgen in der Dinnebier-Arena dennoch hochmotiviert ins Saisonfinale gegen Velten gehen, denn sie wollen ihrem Stürmer Ronny Wölfel ein würdiges Abschiedsspiel bescheren. Der 34-jährige wuchtige Angreifer hat vor wenigen Monaten sein Karriere-Ende angekündigt. Aus familiären Gründen hängt der dreifache Vater die Fußballschuhe an den Nagel. Wölfel war über Jahre eine feste Größe bei den Pritzwalker Fußballern und wird dem FHV künftig sicher fehlen.

Mit Velten kommt der Tabellennachbar nach Pritzwalk. Das Hinspiel gewann der SC Oberhavel mit 4:1. Jetzt möchten die Gastgeber den Spieß umdrehen und ihre gute Rückrunde mit drei Punkten krönen.

Nach Spielende findet im Stadion die Saisonabschlussparty für Trainer, Schiedsrichter, Fans, Angehörige und treue Pritzwalker statt.

RSV Eintracht 1949 – SSV Einheit Perleberg (6:2). Während die Perleberger sehr gelassen der letzten Saisonaufgabe entgegensehen können, geht es für die Gastgeber zumindest noch um das Prestige. Mit einem Sieg würden sie den – wenn auch bedeutungslosen – Titel eines Vizemeisters erringen. Das Hinspiel vor der Winterpause, gewann der RSV Eintracht in Perleberg mit 6:2. Das sollte sich nach den Wünschen der Einheit-Elf möglichst nicht wiederholen. Nach dem schönen Saisonabschluss vor heimischen Publikum mit dem 6:0 gegen Babelsberg 03 II soll nun auch in der Fremde die Spielzeit vielleicht mit einem Erfolgserlebnis beendet werden. Aber das wird sicher nicht leicht. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen