zur Navigation springen

Wieder EM-Gold für deutsches Bahnrad-Trio

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

von
erstellt am 17.Okt.2014 | 23:50 Uhr

Baie-Mahault/Guadeloupe Das Teamsprint-Trio des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) hat bei der EM auf Guadeloupe seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt und für die erste Goldmedaille in der Karibik gesorgt. Die neu formierte Mannschaft mit Robert Förstemann (Gera), Tobias Wächter (Schwerin) und Joachim Eilers (Chemnitz) setzte sich im Finale in 59,602 Sekunden gegen Frankreich (59,820) durch. Die Bronzemedaille ging an Russland.

Im Teamsprint der Frauen mussten sich Miriam Welte (Kaiserslautern) und Kristina Vogel (Erfurt) wie im Vorjahr mit Silber begnügen. Die Olympiasiegerinnen und dreimaligen Weltmeisterinnen unterlagen wie 2013 im Finale in 44,623 Sekunden Russland (44,341).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen