Weisen fordert den Titelverteidiger

Im September bejubelten die Weisener Spieler ihren 2:0-Pokalerfolg über Union Neuruppin II. Im Viertelfinale geht es für Eiche morgen gegen die erste Union-Vertretung.
Im September bejubelten die Weisener Spieler ihren 2:0-Pokalerfolg über Union Neuruppin II. Im Viertelfinale geht es für Eiche morgen gegen die erste Union-Vertretung.

Eiche 05 morgen im Viertelfinale des oberen Kreispokals gegen Union Neuruppin / Wittenberge/Breese zu Gast bei Blumenthal/Grabow

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
16. November 2018, 23:18 Uhr

In den beiden Wettbewerben des Fußball-Kreispokals von Prignitz/ Ruppin bewerben sich am morgigen Sonntag (13 Uhr) 16 Mannschaften um die insgesamt acht Halbfinalplätze. Interessant dabei die Viertelfinal-Duelle zwischen Prignitzer und Ostprignitz-Ruppiner Teams im oberen Kreispokal.

Erst seit dieser Spielzeit ist der Kreispokal zweigeteilt. Eine Maßnahme, die sich bewährt hat. Sagt der Vorsitzende des Fußballkreises. „In der Vergangenheit hatten wir nach dem alten Modus Terminschwierigkeiten. Im Winter sind viele Spiele ausgefallen. Durch den neuen Modus haben wir eine Runde weniger. Jetzt spielen wir im November das Viertelfinale und haben im kommenden Jahr mit Halbfinale und Endspiel nur noch zwei Runden. So können wir an die ganze Sache entspannter rangehen“, erklärte Mike Schläger auf „Prignitzer“-Anfrage.

Und Schläger, zugleich auch Staffelleiter Pokal, berichtete auch von positiven Rückmeldungen durch die Vereine. „Vor allem im unteren Kreispokal freuen sich die Clubs darüber, dass sie mehr auf gleichwertige Gegner treffen. Und die Spiele sind enger“, teilte Mike Schläger mit.

Enge Spiele werden auch im oberen Kreispokal erwartet. Eventuell in Weisen. Dort trifft Kreisoberligist Eiche 05 auf Titelverteidiger SV Union Neuruppin. Die Unioner gastieren in diesem Wettbewerb bereits zum zweiten Mal in Weisen: In der ersten Runde unterlag die Neuruppiner Reserve im Sportpark Manfred Hohn 0:2.

Neben Union ist mit Veritas Wittenberge/Breese eine weitere Mannschaft aus der Landesklasse im Wettbewerb vertreten. Der Finalist der Jahre 2015 und 2017 ist zu Gast beim Kreisoberligisten SV Blumenthal/Grabow mit den gefährlichen Angreifern Stefan Keiling (7 Tore) und René Steinhauer (6). Auch bei Fehrbellin – Bad Wilsnack/Legde und Groß Pankow – Langen kommt es zu Duellen zwischen Prignitz und Ostprignitz-Ruppin.

Im unteren Kreispokal ist ein weiteres Weisener Team noch im Wettbewerb. Eiche 05 II trifft in Cumlosen auf den FSV Heiligengrabe. Der TSV Uenze 04 tritt beim SV Demerthin an und der Pritzwalker FHV II beim FC Dossow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen