zur Navigation springen

1. Fussball-Kreisklasse : Wackers Reserve im Duell mit Veritas II einfach effektiver

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

In der 1. Fußball-Kreisklasse gelang Spitzenreiter Perleberg II ein knapper Heimsieg. Verfolger BSV Wittenberge kam in Lanz nicht über Remis hinaus

In der 1. Fußball-Kreisklasse gelang Spitzenreiter Perleberg II ein knapper Heimsieg. Verfolger BSV Wittenberge kam in Lanz nicht über ein Remis hinaus.

SV Jahn Lanz – BSV Wittenberge 1:1 (1:1). Die Gäste erwischten einen Blitzstart, gingen durch Alexander Miksch bereits in der 1. Minute in Front. Danach scheiterte der BSV dreimal am Aluminium des Lanzer Tores und musste noch vor der Pause den Ausgleich durch Philipp Kindler hinnehmen (33.). Nach dem Seitenwechsel dominierte das junge Lanzer Team die Partie, konnte die Vorteile aber nicht in Tore ummünzen. „Über 90 Minuten gesehen geht das Remis in Ordnung“, meinte Jahn-Coach Jörg Peipp nach Spielschluss.

Einheit Perleberg II – Berger SV 2:1 (1:0). In dieser fairen Partie ging der SSV nach einem Eckstoß durch Mario Lent in Front (22.). Vier Minuten vor dem Abpfiff traf Lent zum 2:0, ehe Maik Eckes kurz vor Spielende der Ehrentreffer für Berge gelang.

Eiche 05 Weisen – Aufbau Stepenitz 7:0 (2:0). Das junge Gästeteam spielte ordentlich mit, musste gegen die spielerisch klar überlegene Eiche-Reserve um den starken Robin Haase aber eine deutliche Niederlage einstecken. „Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung“, sagte Eiche-Trainer Jens Segeth. Tore: Sebastian Schulz (3), Robin Haase (2), Marcus Scheibel, Michael Madaus, Robert Kopka.

SVP Bad Wilsnack/Legde – Einheit Glöwen 3:0 (2:0). Die Gastgeber gingen durch einen von Stephan Michelis verwandelten Freistoß in Front (18.). Dominik Kern erhöhte in der 34. Minute auf 2:0. Benno Brüggemann scheiterte vor der Pause mit einem Strafstoß an Enrico Maruhn im Tor der Kurstädter. In der 64. Minute machte Kern mit einem 25 Meter-Schuss in den Winkel den Derbysieg endgültig klar. Beide Teams bescheinigten Schiedsrichter Tino Fiebig eine gute Leistung.

Veritas Wittenberge-Breese II – Meyenburger SV Wacker II 2:5 (2:4). In der fairen Partie zeigten sich die Meyenburger cleverer im Abschluss und machten aus sechs Chancen fünf Tore. Tore: 0:1 Matthias Dahse (17.), 0:2 Michael Steffen (21.), 1:2 Sebastian Metschulat (36.), 2:2 Sebastian Ewert (40.), 2:3 Christian Schulz (42.), 2:4, 2:5 Matthias Dahse (44./Foulelfmeter, 65.).

SV Buckow – Lindenberger SV 4:2 (1:0). Die Lindenberger agierten in der ersten Halbzeit zwar überlegen, doch der erste Treffer gelang Buckow kurz vor dem Pausenpfiff. Per Doppelschlag in der 70. und 75. Minute erhöhten die Gastgeber auf 3:0. Als dann zehn Minuten vor Spielende gar das 4:0 fiel, war die Partie entschieden. Die Lindenberger steckten nie auf und korrigierten das Resultat. Tore: Mathias Machner (2), Marcus Rehse, Marian Seidel / Erik Seedorf, Michel Bielefeld.

Blau-Weiß Giesensdorf – SV Dergenthin 1:1 (1:0). Die auf mäßigem Niveau laufende Partie endete mit einer gerechten Punkteteilung. Tore: 1:0 Daniel Schulze (17.), 1:1 Sven Glodzei (51.).

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2014 | 10:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen