zur Navigation springen

Fussball-Landesklasse : Wacker verpatzt Rückrundenstart

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Meyenburg verliert 0:2 gegen Bornim und die Tabellenführung

Der Meyenburger SV Wacker leistete sich einen Fehlstart in die Rückrunde der Fußball-Landesklasse West. Das Team verlor sein Heimspiel gegen die SG Bornim mit 0:2 (0:0) und musste die Tabellenführung an den Pritzwalker FHV 03 abgeben.

Wacker-Trainer Raimund Mir sprach nachher von einem „Dämpfer genau zur richtigen Zeit“. Es sollte vor allem ein unüberhörbarer Weckruf sein, wenn die Meyenburger ihre gute Tabellenposition nicht ganz schnell aufgeben wollen. Im nächsten Spiel fehlt ihnen auch noch Kevin Berlin, der die fünfte Gelbe Karte sah.

Nach erfolgreichen Vorbereitungsspielen und angesichts des fast vollständigen Kaders konnten die Wackeraner und ihre Fans einen guten Start in die Rückrunde erwarten, zumal beim Saisonauftakt in Bornim mit 4:1 gewonnen wurde. Die Gäste bewiesen aber sehr schnell, dass sie inzwischen zu alter Stärke zurückgefunden haben. Auch ihre Taktik stimmte, sie standen tief und boten Wacker kaum Platz für gefährliche Angriffe.

Auf der anderen Seite bedeuteten erste Angriffe von Oliver Jankowiak und Jan Lipski noch keine Gefahr, gegen Benjamin Cersovsky und Christian Pietsch war Sandro van Uem auf dem Posten. Wolfram musste sich gegen Berlin und Eßmann bewähren. Auf der Gegenseite klärte van Uem bei einem Schuss von Daniel Gropius per Fußabwehr.

Nach Wiederbeginn zeigten zunächst beide Mannschaften wenig Erfolg versprechendes, bis dann ein Freistoß von Janko Müller im Wacker-Gehäuse einschlug, ohne, dass van Uem reagierte (58.). Als der bereits verwarnte Eßmann dann auch noch die Ampelkarte sah, sanken Wackers Erfolgschancen deutlich.

Die Bornimer warteten auf Konterchancen und Pietsch nutze eine davon zum 0:2 (72.). Versuche von Max Berger, Florian Huth und Christian Papke brachten keine Ergebniskorrektur. Negativer Höhepunkt der Partie war die Ampelkarte für Max Berger (90.+7.), der zusammen mit seinem Kontrahenten Oskar Stelzer nach anhaltender Auseinandersetzung vom Platz gestellt wurde.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen