zur Navigation springen

Handball : Vorsicht vor Schlusslicht

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Handball: PHC Wittenberge empfängt morgen den Tabellenletzten Grün-Weiß Finsterwalde

Auf die Brandenburgliga-Handballer des PHC Wittenberge wartet das zweite Heimspiel um Punkte binnen einer Woche. Am morgigen Sonnabend ist um 17 Uhr das Team des SV Grün-Weiß Finsterwalde zu Gast in der OSZ-Halle.

Auf den ersten Blick scheint das eine leichte Aufgabe, denn Finsterwalde ziert das Tabellenende der Liga und konnte bislang nur einmal punkten. Am 3. Spieltag gewannen die Grün-Weißen in eigener Halle gegen Schlaubetal mit 36:26. In den weiteren zehn Partien gab es nur Niederlagen, darunter auch das 33:35 gegen den PHC zum Saisonauftakt.

„Gerade diese Gegner sind gefährlich. Sie stehen an letzter Stelle, sind angeschlagen, werden deshalb jetzt noch mehr kämpfen und sind bestrebt, jeden Punkt irgendwie zu holen“, warnt PHC-Vizepräsident Ingo Lipinski davor, das Schlusslicht zu unterschätzen. Der erste Sieg der Wittenberger seit dem 26. Oktober 2013 (31:30 bei der HSG Schlaubetal) wird seiner Meinung nach alles andere als ein Selbstläufer.

Und deshalb mobilisiert der PHC alle Kräfte. „Das wird am Sonnabend kein einfacher Weg für uns. Wir müssen da hochmotiviert rangehen und hoffen dabei natürlich auch auf die Unterstützung unserer Fans“, sagt Lipinski. Die stehen nach wie vor hinter der sich gut verkaufenden Mannschaft, müssen aber – wie Team und Verantwortliche – auch einsehen, dass die Brandenburgliga schon ein anderes Kaliber ist und, wie es der Vizepräsident formulierte, es „hier keine richtig schwache Mannschaft gibt“.

Bleibt die Frage, wie stark die Wittenberger morgen auflaufen können. Denn Martin Hückel, Martin Giske und Bastian Prieß konnten verletzt gegen Brandenburg-West nicht zu Ende spielen. „Sie sind alle drei angeschlagen. Aber auch motiviert, unbedingt zu spielen. Allerdings haben sie noch Schmerzen und konnten nicht trainieren“, berichtet Ingo Lipinski über den Zustand des PHC-Trios. Das gern mithelfen würde, die zwei Punkte gegen Finsterwalde zu holen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jan.2014 | 00:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen