Leichtathletik : Vier Medaillen und ein neuer Kreisrekord

Janek Schröder holte Silber im Kugelstoßen.
Janek Schröder holte Silber im Kugelstoßen.

Prignitzer Leichtathletiktalente bei Landesmeisterschaft im Berliner Jahnsportpark erfolgreich

svz.de von
15. Juni 2016, 06:21 Uhr

Auf ein erneut erfolgreiches Meisterschaftswochenende können die LG Athleten zurückblicken. Im Berliner Jahnsportpark gab es mehr Medaillen als erwartet. Janek Schröder startete in der mJU20 im Kugelstoßen. Wie schon im Winter stieß er auch diesmal mit um den Titel. Mit 12,77m musste er sich in Berlin jedoch knapp geschlagen geben, verfehlte den Landesmeistertitel um lediglich acht Zentimeter und belegte Platz zwei.

Elias Labus (m14) errang die erhoffte Medaille für die LG. In seiner Spezialdisziplin, dem Kugelstoßen belegte er mit 12,23m den dritten Platz. Im Diskuswurf reichte es für Elias nicht zu Edelmetall (Platz vier, 26,59m). Madita Welz konnte im Hochsprung der 14-jährigen Mädchen erfolgreich in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Mit der übersprungenen Höhe von 1,49m sicherte sie sich die Bronzemedaille. Seinen ersten Sprung auf das Siegerpodest bei Landesmeisterschaften schaffte Justin Kollex. Der 14-Jährige erzielte im Weitsprung mit der neuen persönlichen Bestleistung von 5,21m den dritten Platz. Zudem sprang Justin im Hochsprung auf Rang fünf (1,51m).

Zwei neue persönliche Bestleistungen, darunter sogar ein neuer Kreisrekord und doch kein Medaillengewinn! Das ist die persönliche Bilanz von Zoé Dockweiler. 5,18m im Weitsprung und 32,20m im Speerwerfen (Kreisrekord) bedeuteten für die 15-jährige Athletin an diesem Meisterschaftswochenende zweimal Platz vier.

Daniel Floeder und Elias Labus erreichten den 100 Meter-Endlauf (m14). Daniel belegte mit neuer persönlicher Bestleistung von 12,55 s den 5. Platz. Elias lief ebenfalls persönliche Bestleistung (12,56s) und wurde Sechster.

Durch Lea Bahl (wJU20), Lea Sophie Kobs (w14) und Emma Schwartz (w15) gingen weiter vordere Platzierungen auf das Konto der Springer. Lea-Sophie belegte mit 1,35 m im Hochsprung Platz fünf. Emma übersprang 1,49m und wurde Siebente. Lea Bahl erzielte im Dreisprung eine neue persönliche Bestleistung (11,32m), die leider durch eine zu starke Windunterstützung zu stande kam und belegte den sechsten Platz.

Am kommende Wochenende geht es für einige LG-Athleten der Altersklassen 10-13 in Königs Wusterhausen um Bestleistungen, Meisterschaftsmedaillen und Titel.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen