zur Navigation springen

Fussball : Verrückte Partie in Weisen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Kreisliga West: Tag der offenen Tür beim 6:4 der Eiche-Reserve gegen Perleberg II

von
erstellt am 04.Apr.2016 | 22:17 Uhr

In der Fußball-Kreisliga West nahm Spitzenreiter Putlitzer SV die Hürde bei Blau-Weiß Lenzen mit 2:0. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich Gumtow/Glöwen gegen Gerdshagen durch. Ein Spektakel lieferten sich Weisen II und Einheit II.

SV Blau-Weiß Lenzen - Putlitzer SV 0:2 (0:0). Die Putlitzer sicherten sich verdient drei Punkte. Die Gäste agierten aus einer sicheren Abwehr heraus und hätten schon zur Halbzeitpause in Front liegen können. Kurz nach dem Wechsel bestrafte der Tabellenführer zwei Unzulänglichkeiten in der Lenzener Abwehr. Die spielerisch enttäuschenden Blau-Weißen kamen erst in der Schlussphase zu Chancen, ein Treffer gelang ihnen nicht. - Tore: 0:1 Matthias Otto (52.), 0:2 Lukas Blumenthal (56.).

SV Eiche 05 Weisen II – Einheit Perleberg II 6:4 (4:0). Einen Tag der offenen Tür mit zehn Toren und einen kuriosen Spielverlauf erlebten die Zuschauer beim doch etwas überraschenden Sieg des Schlusslichts. Weisen II mit dem fünffachen Torschützen Kevin Lechleitner (10., 23., 43., 85., 90.) führte beim Wechsel 4:0. Den vierten Eiche-Treffer vor der Pause steuerte Robin Haase (35.) bei. In der zweiten Hälfte gelang der Perleberger Reserve durch Tino Huneck (55.), Michael Schwarz-Walther (62., 80.) und Per Schönfelder (75.) der 4:4-Ausgleich, sie hatte sogar die Chance zur Führung. Doch die Platzherren schlugen in der Schlussphase noch einmal zurück.

SV Jahn Lanz – TSV Uenze 04 1:1 (1:1). „Ein leistungsgerechtes Unentschieden. Es gab viel Kampf, aber wenig Spiel“, sagte Jahn-Trainer Jörg Peipp. Lanz hatte zunächst leichte Vorteile. Philip Awe (12.) brachte die Platzherren mit einem Freistoß, der an Freund und Feind vorbei ging, 1:0 in Führung. Uenze gelang durch Sebastian Granzow (13.) postwendend der Ausgleich. Nach der Pause wurde die Partie ruppig und zerfahren, kurz vor dem Abpfiff sah ein Lanzer Akteur noch die Ampelkarte.

Meyenburger SV Wacker II – SC Hertha Karstädt 1:2 (1:1). Wacker ließ zahlreiche Chancen aus. Karstädt kam immer besser ins Spiel und gewann am Ende verdient. Gäste-Torwart Ronald Reschke parierte einen Elfmeter.- Tore: 1:0 Florian Huth (3.), 1:1 Remo Zawierucha (41.), 1:2 Dirk Wernicke (71.).

SpG Gumtow/Glöwen – Rot-Weiß Gerdshagen 2:0 (1:0). Auf denkbar schlechtem Geläuf und gegen im Gegensatz zu Hinspiel nicht wieder zu erkennende Gerdshagener brachte Adrien Muxfeld (45.) mit einem Schuss aus der zweiten Reihe die Gastgeber 1:0 in Front. Im zweiten Durchgang setzte Benno Brüggemann mit dem 2:0 (90.) den Schlusspunkt.

SV Groß Buchholz – Berger SV 1:0 (0:0). Ein Treffer von Torjäger Dennis Jungsthöfel (72.) bescherte den Platzherren den Sieg.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen