zur Navigation springen

Fußball : Veritas fordert Spitzenreiter

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Pritzwalker FHV 03 kommt zum Derby ins Wittenberge Thälmann-Stadion / Gülitz reist zum Abstiegsduell

von
erstellt am 07.Apr.2016 | 22:19 Uhr

Das Kreis-Derby zwischen Veritas Wittenberge/ Breese und dem Pritzwalker FHV 03 steht im Mittelpunkt des 22. Spieltages der Fußball Landesklasse West. Anpfiff im Ernst-Thälmann-Stadion ist um 14 Uhr. Eine Stunde später sind die beiden anderen Vertreter in ihren Auswärtsspielen gefordert. Rot-Weiß Gülitz bei Rhinow/Großderschau und Wacker Meyenburg in Treuenbrietzen.

FSV Veritas Wittenberge/ Breese – Pritzwalker FHV 03 (Hinspiel 2:0). Der Spitzenreiter kommt zum Derby ins Thälmann-Stadion. „Wir sind sicher nicht Favorit. Wenn alles gut läuft, ist vielleicht ein Punkt drin“, meinte Veritas-Trainer Jens Bartkowiak. Durch den Ausfall der Partie gegen Falkensee hatte sein Team zuletzt keinen Spielrhythmus. Verzichten müssen die Platzherren aus verschiedenen Gründen auf Patrick Dieckhoff, Norman Hurlbrink und Jonas Gehrke.

Bei den Pritzwalkern sind nach Aussagen des Vereins drei Spieler angeschlagen und ihr Einsatz fraglich. „Pritzwalk ist für mich die konstanteste Mannschaft der Liga mit Routiniers und guten Einzelkönnern“, erklärte Jens Bartkowiak. Der FHV kassierte in dieser Spielzeit erste zwei Niederlagen. Eine davon im Hinspiel. Der Pritzwalker Torwart Marcus Boldt ist in Punktspielen seit mittlerweile 595 Minuten ohne Gegentreffer.

SV Rhinow/Großderschau – Rot-Weiß Gülitz (3:2). Ein wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Gülitz auf Platz 13 möchte nicht verlieren, um nicht von den Gastgebern auf Rang 14 überholt zu werden. Außerdem wollen sich die Rot-Weißen für die Hinspielniederlage revanchieren. Aber Rhinow/Groderschau überraschte zuletzt mit dem 6:3 gegen Meyenburg.

TSV Treuenbrietzen – Meyenburger SV Wacker (1:7). Auch nach den zuletzt nicht überzeugenden Auftritten – in der Rückrunde gelang nur ein Sieg – sollten sich die Meyenburger beim Tabellenvorletzten durchsetzen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen