zur Navigation springen

Fußball : Veritas erreicht Halbfinale

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Wittenberger im Pokal 4:0 in Zernitz / Halbfinalgegner Union Neuruppin

Souverän erreichte Veritas Wittenberge/Breese das Halbfinale im Fußball-Kreispokal von Prignitz/Ruppin. Die Elf setzte sich gestern 4:0 (3:0) beim Zernitzer SV durch. Halbfinalgegner in Neuruppin ist der SV Union, der 4:0 (0:0) beim SV Buckow gewann. Die zweite Vorschlussrundenpartie bestreiten ebenfalls am 3. Juni (Pfingstsamstag) der MSV Neuruppin II und Hansa Wittstock.

Zernitzer SV – Veritas Wittenberge/Breese 0:4 (0:3). Erneut nicht Bestbesetzung hatten die Wittenberger die Pokalpartie beim Kreisoberligisten von Beginn an in Griff. Sina Dabirifard (13.) brachte seine Farben in Führung, der reaktivierte Jens Bartkowiak (21.) und Hans Michael Hasse (37.) erzielten die beruhigende Halbzeitführung. Nach der Pause kontrollierten die Gäste das Spiel gegen eine sich tapfer wehrende Mannschaft aus Zernitz und schafften souverän den Einzug in das Halbfinale. Den Schlusspunkt zum 4:0 für die Landesklasse-Elf setzte Sebastian Metschulat (86.).

SV Buckow – Union Neuruppin 0:4 (0:0). Das Viertelfinale bedeutete die Endstation für den Spitzenreiter der 1. Kreisklasse West. Allerdings hielten die Buckower vor 150 Zuschauern bis zur Pause ein 0:0. Dann sorgten Michael Engel (48.), ein Eigentor (58.), Martin Herrmann (72.) und Jannis Steinke (88.) für den Sieg des Favoriten.

Herzberger SV – FK Hansa Wittstock 2:3 (1:0). - Tore: 1:0 Fabian Sander (26.), 1:1 Tommy Hordan (61.), 2:1 Sander (71.), 2:2 Tom Techen (80.), 2:3 Sergei Paschtschenko (89.)

MSV Neuruppin II – Eiche 05 Weisen 2:0 (5. März).

zur Startseite

von
erstellt am 17.Apr.2017 | 19:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen