Beachvolleyball : Vater und Sohn bilden starkes Duo

Mit viel Einsatz rettet Reiner Rogner (vorn) spektakulär diesen Ball. Sohn Christoph Rogner beobachtet die Aktion.
Mit viel Einsatz rettet Reiner Rogner (vorn) spektakulär diesen Ball. Sohn Christoph Rogner beobachtet die Aktion.

Reiner Rogner und Christoph Rogner führen gemeinsam mit Martin Materne/Martin Neumann die Beachvolleyball-Kreisrangliste an

von
31. Mai 2019, 23:43 Uhr

Zum Auftakt der 26. Prignitzer Beachvolleyball-Saison und der 1. Volks- und Raiffeisenbank-Rangliste trafen sich am ersten und zweiten Spieltag 28 Duos auf der Anlage am Wittenberger Friedensteich. Mit je zwölf Punkten übernahmen Reiner Rogner/Christoph Rogner und Martin Materne/Martin Neumann die Führung in der Herren Rangliste. Dahinter folgen Carl Siegmann/Max Köhler und Andreas Kohls/Christian Greve mit je acht Punkten sowie Erik Fedrau/ Lars Helbig (5) und Daniel Kretschmer/ Joachim Toppel.

Bei den Mixedteams liegen Sandra Kossmann/Tim Stuttkewitz (16) an der Spitze. Die weitere Reihenfolge: Claudia Ihl/Rico Trömer (9), Melanie Korbel /Christian Dumke (7), Karo Fehrmann/Jenny Heinrich (6), Nadine Beier/Martin Ferch (6) und Lisa Mattheus/ Lutz Mattheus (3).

Kohls/Greve dominierten den ersten Spieltag mit sieben Siegen. Die Spitzenbegegnung gegen Rogner/Rogner gewannen sie nach einem 16:19-Rückstand durch Andreas Kohls mit 23:21 Rogner/Rogner belegten punktgleich mit Materne/Neumann Rang zwei.

Bei den Mixed Teams setzten sich Kossmann/Stuttkewitz mit sechs Siegen durch. Eine gute Leistung zeigte das Damen-Team Fehrmann/ Heinrich bei der 21:23-Niederlage gegen Kossmann/ Stuttkewitz. Korbel/Dumke erspielten drei Erfolge und belegten Platz zwei. Mit zwei Siegen landeten Nagel/Kretschmer und Trömer /Ihl auf Rang drei.

Am zweiten Spieltag gab es zwei erste Plätze. Rogner/ Rogner und Neumann/Materne holten jeweils fünf Siegen. Fedrau/Helbig belegten den 3. Platz. Die längste Partie des Tages gab es zwischen Fedrau/ Helbig und Kretschmer/Toppel beim 23:25. Die Jugendlichen Carl Siegmann/ Max Köhler zeigten guten Beach-Volleyball, gewannen gegen Kretschmer/Toppel und verloren gegen Fedrau/Helbig (19:21).

Lange Duelle im Sand gab es bei den Mixed-Duos zu sehen: Beier/Ferch gegen Mattheus/Mattheus (23:21), Mattheus/Mattheus gegen Dumke/Korbel (22:24) und Fehrmann/Heinrich gegen Mattheus/Mattheus (21:23). Nach einem 14:19-Rückstand drehten Trömer/ Ihl gegen Dumke/Korbel das Spiel zum 21:19. Claudia Ihl hatte dabei eine gute Aufgabenserie und erspielte sich auch den 21. Punkt. Die Tageswertung ging an Stuttkewitz/Kossmann (8), Trömer/ Ihl (5) belegten den zweiten Platz. Eang drei teilten sich Heinrich/Fehrmann und Beier/Ferch (3).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen