zur Navigation springen

Fussball : Trio noch ohne Punktverlust

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

In der Kreisoberliga Prignitz/Ruppin haben nur Kyritz, Garz/Hoppenrade und Walsleben noch eine weiße Weste

von
erstellt am 12.Sep.2016 | 12:18 Uhr

In der Fußball-Kreisoberliga Prignitz/Ruppin landeten die beiden Staffelfavoriten Kyritz und Garz/Hoppenrade am 2. Spieltag ihren zweiten Sieg, taten sich dabei aber schwer.

SpG Gumtow/Glöwen – Pankower SV Rot-Weiß 4:1 (1:0). Die Gäste kamen zwar etwas besser in die zweikampfbetont geführte Partie, lagen zur Pause durch einen direkt verwandelten Freistoß (28.) aber zurück. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber mit einem Doppelschlag auf 3:0. Die Pankower gaben sich aber nie auf, ließen in der Folge aber einige hochkarätige Chancen liegen. Unter anderem gab es zwei Pfostentreffer. Nach dem verdienten Anschlusstreffer der Rot-Weißen per Strafstoß machte der Aufsteiger den Sieg nach einem Konter kurz vor Spielende endgültig perfekt. Tore: 1:0 Christof Bernier (28.), 2:0 Benno Brüggemann (51.) , 3:0 Bernier (55.), 3:1 Daniel Bernecker (85.), 4:1 Johannes Hirsch (89.).

Stahl Wittstock – SV Garz/Hoppenrade 3:4 (1:2). Durch einen hart erarbeiteten aber verdienten Auswärtssieg gehören die „Zoller“ zu den drei Teams der Liga, die noch ohne Punktverlust sind. Stahl konnte dreimal ausgleichen, musste den Gästen aber die Punkte überlassen. Tore: 0:1 Patrick Ortlieb (9.), 1:1 Mathis Thon (24.), 1:2 Sebastian Busse (45.), 2:2 Oliver Gießel (54.), 2:3 Eric Pörschke (57.), 3:3 Dusty Thon (64.), 3:4 Franz Arndt (66.).

Reckenziner SV – Eintracht Alt Ruppin 3:1 (2:0). Zwar hatte die Eintracht in der ersten Halbzeit ihre Chancen, doch die Tore machten die Gastgeber durch Benny Jerichow (35.) und Tommy Schmidt (43.). Die Hoffnung der Gäste auf ein Remis hielt nach dem Anschlusstreffer von Andy Horn (65.) nur fünf Minuten an. Dann machte Schmidt per verwandelten Handelfmeter den Sieg der Gastgeber perfekt.

SV Union Neuruppin II – Eiche 05 Weisen 0:3 (0:2). Die Eichen führten zur Halbzeitpause verdient mit 2:0. In denzweiten 45 Minuten bemühten sich die Fontanestädter das Spiel zu machen, waren aber im Angriff zu schwach. Die 05er verlegten sich auf Konter. Fast mit dem Schlusspfiff gelang ihnen das dritte Tor. Tore: 0:1 Mathias Bolz (7.), 0:2 Mathias Bandke (34.), 0:3 Gordon Lahno (90.).

Putlitzer SV – SV Rot-Weiß Kyritz 1:3 (0:0). Ein Arbeitssieg des Tabellenführers. Trotz des Chancenplus für die Gastgeber ging es torlos in die Pause. In der zweiten Halbzeit hatten die Rot-Weißen das Spiel etwas besser im Griff und nutzten ihre Chancen eiskalt. Den Putlitzern gelang nur noch der Ehrentreffer. Tore: 0:1 Moritz Richter (53.), 0:2 Daniel Ewe (73.), 0:3 Driton Baliu (78.), 1:3 Brian Strauch (79.).

SV Blumenthal/Grabow – SV 69 Schönberg 2:0 (1:0). Tore: Jens Alms (30., 88.).

Zernitzer SV – Blau-Weiß Walsleben 0:1 (0:1). Tor: Pierre John (12.).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen