Hallenfussball : Traditionsvereine geben sich die Ehre

Der Perleberger Robin Blum (l., leicht verdeckt) und Gastgeber Veritas Wittenberge/Breese treffen auch in diesem Jahr auf hochkarätige Gegner.
Der Perleberger Robin Blum (l., leicht verdeckt) und Gastgeber Veritas Wittenberge/Breese treffen auch in diesem Jahr auf hochkarätige Gegner.

Talente vom HSV, Wolfsburg oder Union Berlin starten beim McDonalds Cup für C-Junioren in der OSZ-Halle

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
19. Januar 2018, 07:04 Uhr

Die Fußballabteilung des FSV Veritas Wittenberge/Breese lädt am morgigen Samstag um 11 Uhr zum sehr gut besetzten Mc Donalds Cup 2018 für C-Junioren in die OSZ-Halle ein. Mit dem Hamburger SV, VfL Wolfsburg, 1. FC Magdeburg, 1. FC Union Berlin oder dem Berliner Fußballclub Dynamo starten gleich mehrere Traditionsvereine. Weitere Teilnehmer sind der FC Victoria 1889 Berlin, SSV Einheit Perleberg, Blau-Weiß Wusterhausen und Gastgeber FSV Veritas.

Organisator und Veritas-Trainer Ulf Brunnemann freut sich auf den Budenzauber. Doch wie entstand der Kontakt zu den „großen Namen“? „Ich habe ja vor einigen Jahren den Kontakt hergestellt und immer wieder zahlreiche Vereine angeschrieben. Ich glaube, unser Turnier ist eine gute Adresse, denn mittlerweile schreiben Mannschaften wie Dynamo Berlin uns an, ob sie wieder eingeladen werden. Auch durch den Kontakt zu den Trainern bekommt man immer wieder mal eine andere Mannschaft eingeladen, wie beispielsweise Viktoria Berlin. Der Coach von Dynamo erzählte seinem Kollegen, dass Wittenberge immer eine Reise wert ist.“

Auf das Teilnehmerfeld ist Ulf Brunnemann schon ein bisschen stolz. „Dynamo gehört nun traditionsmäßig schon fast dazu. Wolfsburg kommt auch schon zum zweiten Mal und der HSV freut sich auch darauf, dass es endlich mal mit einer Turnierteilnahme geklappt hat. Mit Perleberg als Nachbarstadt und Wusterhausen, meiner Heimatstadt beziehungsweise meinem Heimatverein haben wir dann auch noch zwei Mannschaften aus der Region mit dabei. Ich freue mich, dass wir mit Veritas ein solches Turnier präsentieren können.“

Und was erwartet der Veritas-Coach von seinem Team? „Eine besondere Ansprache wird’s nicht geben. Ich werde den Jungs sagen, dass sie Spaß haben sollen und den Rest wird man sehen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen