Fussball : Torreicher Spieltag

Jannis Steinke (l.) zieht vor Weisens Gordon Lahno ab und trifft wenig später zum 1:0 für Union Neuruppin II.
Jannis Steinke (l.) zieht vor Weisens Gordon Lahno ab und trifft wenig später zum 1:0 für Union Neuruppin II.

In der Fußball-Kreisoberliga Prignitz/Ruppin fallen in sieben Spielen 51 Treffer / Putlitz verliert zweistellig

von
15. Mai 2018, 05:56 Uhr

In der Fußball-Kreisoberliga Prignitz/Ruppin gab sich das Spitzentrio (Alt Ruppin, Zernitz und Stahl Wittstock) am äußerst torreichen 26. Spieltag keine Blöße und gewann seine Spiele. Im Tabellenkeller müssen Putlitz und auch Weisen nach ihren Niederlagen weiter um den Klassenerhalt bangen.

Zernitzer SV – Putlitzer SV 13:2 (7:1). Die Gastgeber führten gegen erschreckend schwache Gäste schon zur Halbzeit klar und konnten ihr Torverhältnis bis zum Abpfiff ordentlich aufbessern. Tore: 1:0 Chris-Bernd Göbel (1.), 2:0, 3:0 Markus Bröker (3., 6.), 3:1 Daniel Reinhardt (8.), 4:1 Jacob Rossa (14.), 5:1 Manuel Lübke (16.), 6:1 Bröker (27.), 7:1 Lübke (34.), 7:2 Matthias Otto (52.), 8:2 Bröker (58.), 9:2 Rossa (62.), 10:2 Bröker (66.), 11:2 Oliver Rosin (78.), 12:2 Bröker (84.), 13:2 Rossa (88.).

Reckenziner SV – Eintracht Alt Ruppin 0:2 (0:0). Die Eintracht entschied das Spiel mit einem Doppelschlag nach der Pause. „Das Ergebnis geht in Ordnung, denn die Alt Ruppiner waren konditionell besser“, meinte RSV-Trainer Heiko Stibbe. Bis zur 20. Minute war es ein verteiltes Spiel, der RSV vergab gegen die „starke Truppe“ seine Chancen. Tore: 0:1 Thomas Nowitzki (47.), 0:2 Andy Horn (52.).

SV Eiche 05 Weisen – SV Union Neuruppin II 3:5 (2:2). Acht Tore, eine Ampelkarte, zwei Strafstöße: In einem für den neutralen Zuschauer sicher interessanten Fußballspiel ging es hin und her. Weisen drehte nach zweimaligem Rückstand die Partie, um diese am Ende dann doch noch zu verlieren. Tore: 0:1 Jannis Steinke (3.), 1:1 Gordon Lahno (27./Strafstoß), 1:2 Marcus Guttmann (40.), 2:2 Benjamin Schulz (45.), 3:2 Mathias Bandke (52.), 3:3 Kevin Wentzlaff (73.), 3:4 Peter Schaden (80./ Strafstoß), 3:5 Steinke (90.+1).

SV Garz/Hoppenrade – Langener SV 3:2 (1:1). Die ersatzgeschwächt und mit Spielern aus der Zweiten aufgestockten Gastgeber zeigten den größeren Siegeswillen und verschafften sich mit dem Heimerfolg wieder etwas mehr Luft zu den Abstiegsplätzen. „Langen war von den Spielanteilen her besser, aber wir waren sensationell“, freute sich Garz’ Coach Jan Schülke nach dem dritten Sieg in Folge. Tore: 0:1 Daniel Hug (6.), 1:1 Patrick Ortlieb (41.), 2:1 Ralf Waubke (66.), 2:2 Tim Michel-Tiedtke (75.), 3:2 Waubke (76.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen