zur Navigation springen
Sport in der Prignitz

12. Dezember 2017 | 05:48 Uhr

Motorsport : Titeljagd kann beginnen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Wittenberger Honda Holzhauer Racing Promotion Team mit neuem Motorrad und neuem Reifenpartner

von
erstellt am 10.Apr.2014 | 07:37 Uhr

Das Wittenberger Honda Holzhauer Racing Promotion Team will es in der Superbike-Klasse in der Saison 2014 wissen. Neues Motorrad, neues Team und neuer Reifenpartner – so geht es ab dem 4. Mai (Saisonstart auf dem Lausitzring) in der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) auf Titeljagd.

Die von Honda Deutschland unterstützte Mannschaft Jens Holzhauer gehört zu den Top-Teams der deutschen Rennszene. Drei Superbike-Titel (2007, 2008, 2010) und insgesamt 28 IDM-Laufsiege wurden bisher eingefahren. Diese Bilanz sollen die beiden Fahrer Michael Ranseder (seit 2013 im Team) und Danny de Boer (der den Franzosen Freddy Foray ersetzt/„Der Prignitzer“ berichtete) aufstocken.

Michael Ranseder (27 Jahre) aus Antiesenhofen in Österreich begann im Motocross, war 125er-IDM-Champ (2004) und wechselte nach etlichen GP-Jahren zurück in die deutsche Rennszene. Nach einer Supersport-Saison folgte der Aufstieg des inzwischen vierfachen IDM-Vizemeisters zu den Superbikes. Der Niederländer Danny de Boer (24) holte in seiner Heimat drei Superbike-Titel in Folge. Jetzt will er den nächsten Schritt tun und mit der neuen Fireblade SP in der stark besetzten Internationalen Deutschen Meisterschaft vorne mithalten.

Das Holzhauer Racing Promotion Team setzt in der Saison zwei neue CBR1000RR Fireblade SP ein. Angetrieben wird die Fireblade mit einem flüssigkeitsgekühlten Vierzylinder-Reihenmotor mit 999 cm³, der mehr als 200 PS leistet und es auf mehr als 300 km/h bringt. Das Motorrad wiegt insgesamt 168 kg. Neuer Reifenpartner des Teams ist die Firma Pirelli.

„Die ersten Tests in Spanien verliefen sehr viel versprechend. Die Komponenten, die Honda von Haus aus in der neuen Fireblade SP verbaut hat, sind großartig und erleichtern uns die Arbeit. Zu den Pirelli Pneus kann ich nur sagen: spitzenmäßige Performance und toller Service. Wie sagt man so schön: Das Gesamtpaket stimmt einfach“, sagte Teamchef Jens Holzhauer in einer Honda-Presseerklärung.

Die Superbike IDM ist die höchste deutsche Rennklasse, in der namhafte Fahrer vieler Nationen auf großvolumigen Supersport-Bikes antreten. Das Reglement stellt die Seriennähe stärker in den Vordergrund als in der Superbike-WM. Beim Tuning sind motorseitig bis auf modifizierte Nockenwellen enge Grenzen gesetzt und auch beim Fahrwerk nur wenige Änderungen erlaubt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen