zur Navigation springen
Sport in der Prignitz

25. November 2017 | 10:53 Uhr

Fussball : Tag der offenen Tore

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Am 20. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Prignitz/Ruppin erzielen die Angriffsreihen 29 Treffer in sechs Spielen

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 08:21 Uhr

In der Fußball-Kreisoberliga muss Garz/ Hoppenrade seine vagen Aufstiegshoffnungen nach der 1:2-Niederlage in Reckenzin wohl endgültig begraben. Weisen , Zernitz und Lindow feierte 6:0-Siege.

Pankower SV Rot-Weiß –Rot-Weiß Kyritz 2:3 (1:3). „Wir haben es uns selber schwer gemacht“, schüttelte der Kyritzer Spielertrainer Ronny Krapat den Kopf, „wir hatten Chancen für fünf Tore.“ Unzufrieden war Groß Pankows Trainer Michael Nagl: „In den ersten 35 Minuten haben wir das Spiel beherrscht, gingen sogar in Führung und haben dann zehn Minuten gespielt wie eine Schülermannschaft. Das hat uns die drei Punkte gekostet. Aber ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Nach den drei Gegentreffern war die Moral zwar im Keller, aber nach der Pause waren wir wieder im Spiel. Wir hätten das 2:0 machen müssen.“ Tore: 1:0 Sven Braband (12.), 1:1 Michael Schneider(36.), 1:2, 1:3 Jens Westphal (39., 41.), 2:3 Braband (56.).

SV Demerthin – SV Blumenthal/Grabow 1:2 (0:2). Erste Rückrundenpleite für Demerthin. Die Gäste nutzten ihre ersten Chancen zu zwei Toren. Mehr als der Anschluss per Elfmeter gelang dem SVD, bei dem Sven Streese Gelb-Rot sah (59.), nicht. Tore: 0:1, 0:2 Ringo Labenstein (18., 27.), 1:2 Danny Blessin (52./Strafstoß).

Reckenziner SV – SV Garz/Hoppenrade 2:1 (2:0). „Wir haben ganz gut gespielt, trotz unserer mageren Besetzung“, sagte RSV-Coach Heiko Stibbe. In seinem Team habe diesmal jeder für jeden gekämpft. Die Garzer machten das Spiel, waren feldüberlegen, trafen aber nicht ins Tor. „Per Standards kamen die Reckenziner zu ihren Treffern, warum wir nicht getroffen haben, lässt sich nicht so einfach beantworten“, hakte Gästecoach Schülke die Begegnung ab. Tore: 1:0 Benjamin Stech (25.), 2:0 Thomas Randau (29.), 2:1 Philipp Staeck (60./ET).

SV 69 Schönberg – Eiche 05 Weisen 0:6 (0:2). Die Gastgeber machten den 05ern das Toreschießen leicht. Einzig Schönbergs Torwart Oliver Wolf verhinderte noch Schlimmeres. Tore: 0:1 Mathias Bandke (28.), 0:2 Christian Hoppe (50.), 0:3 Marc Alvensleben (57.), 0:4, 0:5 Gordon Lahno (79., 84.), Benjamin Schulz (86.).

Maulwürfe Neuruppin – Lindower SV 0:6 (0:2). Durch den erwarteten Sieg wahrten die Lindower ihren Drei-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Kyritz. Tore: Markus Filarski (12., 77., 81.), Christian Mathwig (35.), Jens Schmidt (52., 74.).

Zernitzer SV – SV Sadenbeck 6:0 (3:0). Ein in der Höhe verdienter Sieg der Zernitzer, auch wenn bei denen nicht alles rund lief. Tore: 1:0 Jacob Rossa (4.), 2:0 Chris-Bernd Göbel (23.), 3:0 Alexander Jarius (33.), 4:0 Rossa (68), 5:0 Göbel, 6:0 Marcel Silkinat (78.).  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen