zur Navigation springen
Sport in der Prignitz

19. September 2017 | 15:39 Uhr

Fussball : SV Eiche 05 feiert doppelt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Weisener Fußballnachwuchs gewinnt Kreispokal bei D- und F-Junioren / Veritas siegt im Finale der E-Junioren

Der SV Eiche 05 Weisen und Veritas Wittenberge/Breese heißen die ersten drei von sechs Kreispokalsiegern im Nachwuchsfußball. Die Weisener gewannen die gemeinsame Pokaltrophäe der Kreise Prignitz und Ostprignitz-Ruppin – die Endspiele wurden alle in Kyritz ausgetragen – bei den D-Junioren durch ein 3:2 von Eiche II nach Verlängerung gegen die SpG Karstädt/Reckenzin/Lenzen und bei den F-Junioren durch ein 6:2 gegen den MSV Neuruppin. Veritas Wittenberge/Breese II setzte sich im Finale der E-Junioren mit 4:2 gegen Blau-Weiß Wusterhausen II durch. Von diesem Spiel erhielten wir keine weiteren Informationen.

D-Junioren: SpG Karstädt/Reckenzin/Lenzen – SV Eiche 05 Weisen II 2:3 (2:2; 0:2) nach Verlängerung. Die Eichen erwischten den besseren Start und setzten die SpG unter Druck. Pepe Drymalski (5.) traf mit einem Schuss aus 15 Metern unhaltbar zum 1:0 in den Winkel. Kurze Zeit später flankte Stenley Harder den Ball in den Strafraum, das Leder rutscht einem Abwehrspieler über den Fuß und geht unhaltbar zu 2:0 in die eigenen Maschen.

In der zweiten Hälfte wurde es etwas hitziger und die SpG kam durch einen direkten Freistoß von der Mittellinie zum 2:1-Anschlusstreffer. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten gelang der favorisierten SpG dann durch einen Konter zum 2:2-Ausgleich. In der letzten Minute der Verlängerung gab es Freistoß für Weisen, den Pepe Drymaslki zum 3:2-Sieg unhaltbar verwandelte.

„Ich bin stolz auf die Jungs das sie das Pokalfinale gewonnen haben. Sie haben gekämpft und sich nach dem 2:2 nicht aufgegeben und das Glück war heute auf unserer Seite“, sagte der Weisener Trainer Steffen Stolz.

F-Junioren: MSV Neuruppin – SV Eiche 05 Weisen 2:6 (2:1). Konzentriert gingen die Eichen ins Spiel, ließen den Ball wie gefordert laufen und bekamen auch die ein oder andere Chance. Doch es dauerte bis das 1:0 für Weisen durch Tyler Brauer fiel. Aber der Ausgleichstreffer des MSV sollte nicht lange auf sich warten lassen. Kurz vor der Halbzeit setzten sich die Neuruppiner gegen die Eiche-Abwehr durch und erzielten das 2:1.

Nach der Pause wurde ein Schiedsrichterball durch den Weisener Kapitän locker zum Torwart der Neuruppiner zurück gespielt, aber dieser hielt den Ball nicht richtig fest und das 2:2 war perfekt. Einen Abpraller vor dem Neuruppiner Tor nutzte kurze Zeit später Kilian Szymkowiak und brachte Eiche 05 mit 3:2 wieder in Führung. Wenige Minuten danach war es der Weisener Schmidt, der per Kopfball zum 4:2 traf. Nachdem Torben Dierks, der bis dahin ein sehr starkes Spiel machte, kurz vor Ende ausgewechselt wurde, war es Marvin Köhler, der die Weisener mit 5:2 weiter in Richtung Pokal brachte. Kurz vor Abpfiff erzielte Mitter den 6:2-Endstand.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen