zur Navigation springen

Fussball : Spitzenreiter stolpert überraschend

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

1. Fußball-Kreisklasse: Dergenthin gewinnt bei Perleberg II. Verfolger rücken näher. Weisen II besiegt Bad Wilsnack/Legde 1:0

von
erstellt am 20.Mai.2014 | 08:18 Uhr

Nach der 1:2-Niederlage von Tabellenführer Einheit Perleberg II gegen Dergenthin ist es an der Spitze der 1. Kreisklasse richtig spannend geworden. Die Verfolger Weisen II, Meyenburg II, Glöwen und BSV Wittenberge rücken näher. Bad Wilsnack/Legde fiel etwas zurück.

SV Jahn Lanz – Aufbau Stepenitz 2:0 (1:0). Die Zuschauer in Lanz sahen eine gutklassige Partie. Jahn hatte mehr Spielanteile, die Gäste waren mit ihren Kontern stets gefährlich und gaben auch nach dem Rückstand nie auf. Beide Mannschaften scheiterten mit einem Elfmeter am gegnerischen Torwart. - Tore: 1:0 Felix Hanuschik, 2:0 Tobias Kluth

Meyenburger SV Wacker II – Lindenberger SV 8:3 (5:1). Wacker war von Anfang an überlegen. Die Gegentreffer der nie aufsteckenden Lindenberger haben sich die Meyenburger selbst zuzuschreiben. Tore: Stefan Hinz, Steven Bruhn, Bryan Andy Domagalska, Christian Schulz (2), Matthias Dahse (3) / Kevin Zabel, Marco Bielefeld, Erik Seedorf.

Einheit Perleberg II – SV Dergenthin 1:2 (0:2). Im Stadtderby haut der Außenseiter den Tabellenführer weg. Dabei hätte Einheit diese faire Partie gewinnen müssen. Die Chancen dafür waren da, doch selbst ein Elfmeter wurde verschossen. Dergenthin hatte nur zwei lange Bälle, die beim Stürmer ankamen und im Einheit-Tor landeten. Tore: Oliver Geske / Andreas Dumjahn (2).

SV Buckow – Einheit Glöwen 0:3 (0:1). Ein verdienter Sieg der Glöwener die nach sechs Minuten glücklich in Führung gingen. Zwei Buckower Spieler verletzten sich. In den letzten fünf Minuten setzten die Glöwener zwei Konter. Tore: 0:1 Bastian Schröder (6.), 0:2 Kai Scheibenhuber (86.), 0:3 Andy Brüggemann (90.).

Rot-Weiß Gülitz II – Blau-Weiß Giesensdorf 3:3 (2:0). Die Rot-Weißen führten zur Pause 2:0 und legten dann zum 3:0 nach. In der Schlussviertelstunde kamen die Giesensdorfer auf und machten noch den Ausgleich. Tore: Martin Jahnke (2), Christian Teske/ Daniel Schulz Eigentor (Ricardo Leu), Mathias Lehmann.

Berger SV – BSV Wittenberge 0:2 (0:0). „Wir haben zu umständlich gespielt“, berichtete der Berger Trainer Reiner Müller. Seine Elf vergab vor der Pause zwei hundertprozentige Chancen und konnte auch kein Kapital aus dem Platzverweis des BSV-Spielers Hanf ziehen. - Tore: 0:1 Alexander Miksch (47.), 0:2 Bastian Sajonz (67./Foulelfmeter)

SV Eiche 05 Weisen II – SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 1:0 (0:0). In einem guten Spiel mit viel Tempo und zahlreichen Chancen auf beiden Seiten siegten die Gastgeber nach eigener Einschätzung glücklich. Eiche 05-Torwart Stephan Wild vereitelte drei Möglichkeiten der Gäste hervorragend und rettete seiner Mannschaft so den Sieg. - Tor: 1:0 Robert Kopka (76.)

Veritas Wittenberge /Breese II – SV Groß Buchholz II 3:2. Die Elbestädter gewannen glücklich drei Punkte. „Die Laaslicher waren mindestens gleichwertig, sie hätten sich wenigstens einen Punkt verdient gehabt“, kommentierte Veritas’ Coach Alex Wendler den Ausgang der umkämpften, aber durchaus fairen Partie. Tore: 1:0, 2:0 Sebastian Metschulat (11./Foulstrafstoß, 31.); 2:1 Marc Fehrmann (44.); 2:2 Kai Lenthe (64.), 3:2 Metschulat (77.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen