Fussball : Spitzenreiter auch auswärts stark

Karstädts Norman Siewert kommt vor Meyenburgs Lars Naussedat (l.) zum Schuss.
Karstädts Norman Siewert kommt vor Meyenburgs Lars Naussedat (l.) zum Schuss.

Stahl Wittstock und SV Groß Buchholz meistern knifflige Aufgaben und verteidigen Tabellenführung

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von
29. September 2020, 03:08 Uhr

In den beiden höchsten Spielklassen des Fußballkreises Prignitz/Ruppin verteidigten die jeweiligen Spitzenreiter am 5. Spieltag ihre Position. Stahl Wittstock gewann in der Kreisoberliga das Duell bei Verfolger SV Garz-Hoppenrade und bleibt als einziges Team weiter ohne Niederlage. In der Kreisliga West feierte der SV Groß Buchholz einen deutlichen Sieg bei der SpG Lenzen/Lanz.


Kreisoberliga

SC Hertha Karstädt – Meyenburger SV Wacker 1:2 (0:2). Die Gäste gingen nach „zwei geschenkten Toren“, wie Hertha-Coach Sven Möller meinte, von Christoph Papke (2.) und Marcus Krüger (45.) mit einer scheinbar beruhigenden Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich die junge Hertha-Elf, doch mehr als der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Shadi Metwalli (77.) gelang nicht. „Aus meiner Sicht hätte es noch einen Elfer für uns geben müssen. Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir einen Punkt verdient gehabt“, fand Möller, der auch mit dem fehlenden Glück seiner Mannschaft haderte. „Wir spielen keinen schlechten Fußball, belohnen uns aber nicht.“

SV Blumenthal/Grabow – Pankower SV Rot-Weiß 1:1 (0:1). Bis kurz vor Spielende lag der Aufsteiger durch den frühen Treffer von Routinier Silvio Münch (15.) in Führung. In der umkämpfen Partie mit insgesamt elf gelben Karten und einer Ampelkarte für Groß Pankows Max Berger gelang Valeri Marasov doch noch der umjubelte Ausgleich (88.).

SV Garz/Hoppenrade – SG Stahl Wittstock 2:3 (1:2). Mit dem knappen Sieg baute Stahl den Vorsprung in der Tabelle auf vier Punkte vor Hoppenrade aus. Tore: 0:1 Oliver Goldberg (1.), 0:2 Patrick Schönfeldt (11.), 1:2 Tim Stralendorf (33.), 1:3 Ludwig Dietsch (53./Eigentor), 2:3 Wilhelm Schiele (66.).

SV Union Neuruppin II – SG Sieversdorf 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Dustin Schmidt (7.), 1:1 Justin Grösser (26.), 1:2 Sandro Behrendt (81.).

SV Rot-Weiß Kyritz – Zernitzer SV 2:3 (1:1). Tore: 0:1 Jacob Rossa (11.), 1:1 Marty Müller (19.), 2:1 Jens Westphal (51.), 2:2 Manuel Lübke (61.), 2:3 Jakob Rahn (70.).

TSV Wustrau – Blau-Weiß Wusterhausen 1:0 (1:0). Tor: Tom Engler (11.).


Kreisliga West

SpG Lenzen/Lanz – SV Groß Buchholz 3:6 (2:4). „Es war ein verdienter Sieg der Gäste, die die individuellen Fehler bei uns bestraft haben. Phasenweise haben wir im Rahmen unserer Möglichkeiten aber gut dagegengehalten“, meine Lenzens Abteilungsleiter Ingo Stadler zum Spiel. Tore: 1:0 Alex Bonatz (2.), 1:1 Chris Gerloff (18.), 1:2 Jens Theidig (23.), 2:2 Bonatz (25.), 2:3 Theidig (30.), 2:4 Manuel Zeggel (39.), 2:5, 2:6 Gerloff (57./Strafstoß, 62.), 3:6 Marcel Niemeyer (66.).

SVP Bad Wilsnack/Legde – SVP Maulbeerwalde 2:3 (0:0). Die Gastgeber ließen zunächst zahlreiche Chancen ungenutzt. „Das hat sich am Ende gerächt “, meinte Wilsnacks Stephan Michelis nach Spielende. Tore: 1:0 Andre Patschull (49.), 1:1 Dennis Genz (60.), 1:2 Maik Menzel (63.), 2:2 Christoph Hacker (82.), 2:3 Andreas Bork (85.).

Reckenziner SV – Einheit Perleberg II 0:7 (0:4). Die Einheit-Reserve behauptete mit dem überraschend klaren Auswärtserfolg bei den nach einer Roten Karte (45.) in Halbzeit zwei nur noch zu zehnt spielenden Reckenzinern Platz zwei in der Tabelle. Tore: 0:1 Benjamin Stech (8./Eigentor), 0:2 Lewin Neukirch12.), 0:3 Til Querengässer (45.), 0:4, 0:5 Neukirch (45.+3, 53.), 0:6, 0:7 Ionut-Mihai Irimia (73., 77.).

MTV Freyenstein – SV Rot-Weiß Gülitz 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Patrick Gruel (27.), 0:2 Minas Pogosjan (47./Strafstoß), 0:3 Gruel (82.), 0:4 Martin Rogge (83.).

SV Demerthin – BoxSV Wittenberge 8:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Nick Pietschmann (11./Strafstoß, 17.), 3:0 Danny Tessmer (39.), 4:0 Martin Bismark (62.), 5:0 Aaron Kerbs (64.), 6:0 Aaron Bewersdorf (70.), 7:0 Bismark (84.), 8:0 Khaled Alfalaha (90.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen