Fussball : Sorglos ins letzte Heimspiel

Mit einer guten Leistung von den eigenen Fans in die Sommerpause verabschieden – Das wollen Sebastian Holtz (M.) und Einheit Perleberg morgen im Heimspiel gegen Forst Borgsdorf.
Mit einer guten Leistung von den eigenen Fans in die Sommerpause verabschieden – Das wollen Sebastian Holtz (M.) und Einheit Perleberg morgen im Heimspiel gegen Forst Borgsdorf.

SSV Einheit nach Rückzug von Rathenow und Schönwalde gerettet

von
02. Juni 2016, 22:36 Uhr

Mit dem Klassenerhalt in der Tasche gehen die Fußballer des SSV Einheit Perleberg in das letzte Heimspiel der Landesliga-Saison 2015/16. Sie erwarten morgen um 15 Uhr (an den beiden letzten Spieltagen werden alle Partien zeitgleich angepfiffen) im Jahn-Sportpark den FSV Forst Borgsdorf.

Am Mittwochabend stand die vorzeitige und endgültige Rettung der Perleberger fest. Zwei Spieltage vor dem Saisonende meldeten der Schönwalder SV und der BSC Rathenow ihre Mannschaft aus der Landesliga Nord ab, ließen die Meldefrist für die neue Saison (1. Juni) verstreichen. Das bestätigte Staffelleiter Ingo Widiger. Damit ist klar: Es wird nur noch einen statt drei Absteiger in die Landesklasse geben. Das wäre aktuell der MSV Rüdersdorf mit 18 Punkten aus der Südstaffel.

„Die Nachricht kam überraschend. Die Mannschaft hat sehr zurückhaltend reagiert. Aber das ist gut so, denn so kann sie in den letzten beiden Spielen nochmal alles geben und sich ansprechend von den Fans in die Sommerpause verabschieden. Jetzt mit einem freien Kopf“, sagte Einheit-Vorsitzender Frank Döring. Apropos Abschied: Nach Aussage von Döring wird morgen vor der Begegnung gegen den Tabellenachten Borgsdorf, der nach passabler Hinserie in der Rückrunde bislang erst acht Punkte holte (vier Zähler weniger als Einheit), kein Perleberger Akteur verabschiedet.

Während Schönwalde selbst finanzielle Zwänge, Nachwuchsprobleme und Spielerwechsel als Gründe für den Rückzug nannte, hat sich der BSC Rathenow noch nicht erklärt. Das soll heute geschehen. Vermutet werden personelle Probleme. Dazu passt, dass die Rathenower gestern das morgige Spiel beim Spitzenreiter Einheit Bernau abgesagt haben. Aus Vereinskreisen war zu hören, dass der BSC keine spielfähige Mannschaft stellen kann. Das letzte Heimspiel gegen die SG Michendorf soll aber unbedingt bestritten werden.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen