Sieben Tore in einer Halbzeit

Der Buckower Torhüter Dennis Schäfer (im Hintergrund) sichert sich in dieser Szene den Ball vor dem Lenzener Angreifer Tobias Rumsch.
Der Buckower Torhüter Dennis Schäfer (im Hintergrund) sichert sich in dieser Szene den Ball vor dem Lenzener Angreifer Tobias Rumsch.

Kreisliga West: Groß Buchholz besiegt Karstädt mit 5:3 (4:3) / Spieltag der Auswärtsteams mit drei Siegen und drei Unentschieden

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
20. November 2017, 20:17 Uhr

In der Fußball-Kreisliga West war es diesmal der Spieltag der Gästeteams. Bei drei Auswärtssiegen und drei Unentschieden behielt nur Groß Buchholz mit dem 5:3 gegen Karstädt alle drei Zähler zu Hause. Spitzenreiter Perleberg II gab mit 1:1 in Bad Wilsnack erstmals Punkte ab.

SV Groß Buchholz – Hertha Karstädt 5:3 (4:3). Buchholz’ Trainer Dennis Jungsthöfel erklärte: „Wenn es zur Halbzeit 4:3 steht, dann haben beide Offensivreihen viel richtig gemacht. Allerdings zeigten auch beide Defensivreihen Schwächen. Wegen unserer sehr guten zweiten Halbzeit geht der Sieg vollkommen in Ordnung. Insgesamt gesehen waren wir das bessere Team“. Hertha-Coach Sven Möller haderte mit der Leistung des Unparteiischen, musste zu Beginn der zweiten Hälfte seine Coachingzone verlassen. - Tore: 1:0 Chris Gerloff (7.), 1:1, 1:2 Tobias Lattorff (18., 22.), 2:2 Gerloff (29./ Elfmeter), 2:3 Henrik Laabs (30.), 3:3, 4:3 Jens Theidig (32., 41.), 5:3 Gerloff (56.).

SV Blau-Weiß Lenzen – SV Buckow 0:6 (0:1). In der ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Gastgeber auf schwer bespielbarem Geläuf die besseren Chancen, gerieten kurz vor der Pause aber in Rückstand. Im zweiten Abschnitt nutzten die Buckower die Fehler der zu tief stehenden Blau-Weißen gnadenlos aus und landeten einen verdienten Auswärtssieg. - Tore: 0:1 Machner, 0:2 Stefan Raschke, 0:3 Sebastian Preuss, 0:4, 0:5 Thomas Schlinke, 0:6 Raschke

SV Jahn Lanz – SG Gumtow/Glöwen 2:2 (1:1). Die Jahn-Elf hatte gegen ein starkes Schlusslicht anfangs Probleme und kassierte das 0:1. Per Freistoß glich Lanz aus. Die Pausen-Ansprache fruchtete bei den Gastgebern. Rund 15 Minuten dominierten sie das Spiel, gerieten dann aber nach Fehler erneut in Rückstand. Wieder per Freistoß gelang der 2:2-Endstand. „Ein gerechtes Unentschieden, das uns aber nicht weiterhilft“, sagte Jahn-Trainer Jörg Peipp. Für Gumtow/Glöwen war es der erste Zähler der Saison. - Tore: 0:1 Marcel Lietzke (11.), 1:1 Jan Mensch (25.), 1:2 Tom Lukas Phan (77.), 2:2 Mensch (82.).

SV Prignitz Bad Wilsnack-Legde – Einheit Perleberg II 1:1 (1:0). Der Spitzenreiter gab die ersten Punkte ab. Bad Wilsnack/Legde ging durch einen Freistoß von Christoph Hacker (32.) mit 1:0 in Führung und hatte weitere Chancen. Nach der Pause tat Perleberg etwas mehr, William Richart (52.) erzielte den Ausgleich. Mit einem nicht verwandelten Elfmeter vergab Einheit den möglichen Sieg. „Ein gerechtes Ergebnis. Ich glaube, beide Mannschaften sind damit zufrieden“, berichtete der Bad Wilsnacker Stephan Michelis.

Rot-Weiß Gerdshagen – BoxSV Wittenberge 3:3 (2:2). In einer spannenden und kampfbetonten Partie mit sehenswerten Toren litt wegen der schlechten Platzverhältnisse das spielerische Niveau. Die Gastgeber nutzten zwei Fehler des BSV durch Jens Ziebol (19.) und Christian Strauch (22.) zum 2:0. Doch die Wittenberger „boxten“ sich in die Partie zurück. Peter Albers (23.) und Axel Hanf (38.) schafften den Ausgleich. Danach ging Gerdshagen durch Ralf Achterberg (67.) wieder in Front. Alexander Miksch (90.) traf zum 3:3-Endstand.

Meyenburger SV Wacker II – Pankower SV Rot-Weiß 2:3 (0:1). Beide Teams haderten mit der Leistung des Schiedsrichters. Seine Elfmeterentscheidung war fragwürdig. - Tore: 0:1 Sven Vierjahn (32.), 1:1 Perry van Uem (66.), 1:2 René Raczkowski (71./Strafstoß), 1:3 Patrik Raczkowski (90.+2), 2:3 Lars Naussedat (90.+4).

SV Sadenbeck – TSV Uenze 1:2 (0:2). Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber verschliefen die erste Hälfte, kamen dann aber stark auf. - Tore: 0:1 Kalid Swaid (16.), 0:2 Sebastian Granzow (43.), 1:2 Felix Köhlert (72./Strafstoß).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen