zur Navigation springen

Fussball : Rückkehr auf Veritas-Trainerstuhl

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Christian Krause in der kommenden Spielzeit verantwortlicher Coach der Landesklasse-Elf

Der FSV Veritas Wittenberge/Breese ist auf der Suche nach einem Coach für die Landesklasse-Fußballer fündig geworden. Christian Krause wird im Sommer dieses Amt übernehmen und kehrt damit nach rund viereinhalb Jahren wieder auf den Trainerstuhl bei Veritas zurück.

Über diese Veränderung bei der ersten Männermannschaft informierte gestern in Abstimmung mit dem Vereinsvorstand um Ulrich Siodla der momentane Trainer Jens Bartkowiak. Er wird noch die verbleibenden vier Punktspiele dieser Saison die Verantwortung tragen. In der neuen Spielzeit wird er die Position des sportlichen Leiters bekleiden. „Ich habe ja nach dem Rücktritt von Swen Bober gesagt, dass das mit mir als Trainer nur eine Überbrückungsphase ist“, sagte Bartkowiak.

Ihm folgt dann Christian Krause. Der langjährige Akteur saß bereits in der Spielzeit 2010/11 und in der erste Halbserie der Saison 2011/12 auf der Wittenberger Bank. Krause schaffte es damals, das Veritas-Schiff nach dem Landesliga-Abstieg 2010 in ruhigere Fahrwasser zu führen und verhinderte trotz personell angespannter Lage einen weiteren Absturz. Im Dezember 2011 trat er aus privaten Gründen zurück, schloss aber eine Rückkehr zu einem späteren Zeitpunkt nicht aus. In der Zwischenzeit war Krause bei den Altherren des SV Eiche 05 Weisen aktiv und arbeitete im Nachwuchsbereich des SSV Einheit Perleberg mit

„Christian Krause passt zur Mannschaft. Er ist von hier, hat einen Bezug zu Veritas und kennt die Prignitzer Fußballszene“, erklärte Jens Bartkowiak. Der „Noch-Trainer“, der dieses Amt im Dezember 2015 von Swen Bober übernahm, sieht in dieser Entscheidung „ein positives Signal für Mannschaft und Umfeld.“ Geklärt werden muss die Position des Co-Trainers. Laut Bartkowiak ist noch offen, ob Detlef Bebber mit der Doppelbelastung Handball und Fußball weitermacht.

Zu den Beweggründen, die ihn zur erneuten Übernahme des Trainerpostens bei Veritas veranlasst haben, darüber möchte sich Christian Krause erst nach dem Saisonende äußern. Gleiches gilt für seine Vorstellungen und die Machbarkeit was das künftige Personal der ersten Mannschaft betrifft. „Aber es besteht Hoffnung, dass der Kader in sehr großen Teilen zusammenbleibt“, erläuterte Jens Bartkowiak. Die Gespräche laufen bereits, aber Entscheidungen werden erst nach dem letzten Spieltag bekanntgegeben.

Fest steht, dass die Wittenberger das Training für die Saison 2016/17 am 5. Juli aufnehmen werden. Ein erstes Testspiel ist für den 22. Juli vorgesehen. Der erste Spieltag in der Landesklasse West findet am 13. August statt. 

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2016 | 19:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen