Reimann bestätigt gute Form

Jürgen Reimann gab der Konkurrenz in seiner Altersklasse das Nachsehen und gewann den Regionaltitel.
Jürgen Reimann gab der Konkurrenz in seiner Altersklasse das Nachsehen und gewann den Regionaltitel.

Kegeln: Seedorfer holt bei Regionalmeisterschaft Nord den Titel / Insgesamt Licht und Schatten bei Prignitzer Startern

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von
20. März 2019, 23:30 Uhr

Licht und Schatten gab es für die insgesamt 20 Männer und Frauen des Prignitzer Keglerverbandes (PKV) bei den in Eberswalde und Marienwerder ausgetragenen Bohle-Regionaleinzelmeisterschaften (REM) Region Nord, gleichzeitig Qualifikationsturnier für die Landeseinzelmeisterschaften 2019. Insgesamt gingen fünf Medaillen in die Prignitz.

Jürgen Reimann vom SVL Seedorf 1919 bestätigte bei den Herren B einmal mehr seine derzeit herausragende Form. Der 64-Jährige wurde mit 877 Holz Regionalmeister vor Heiko Seidl (Marienwerder/870) und seinem Seedorfer Teamkollegen Lothar Gäde (862), der damit ebenfalls die Qualifikation zu den Landestitelkämpfen am 4. und 5. Mai in Berlin-Marzahn schaffte.

Bei den Herren A musste sich Bundesligaspieler Norbert Witzel (Seedorf) mit 876 Holz nur dem Neuruppiner Thomas Gabrysch (891) und Ralf Amonat (Eberswalde/880) beugen, sicherte sich aber ebenfalls die Fahrkarte für die brandenburgischen Meisterschaften. Dies gelang auch Sven Koslitz (SpG Prignitz/903), der den hochklassigen Herrenwettkampf als Fünfter hinter dem Fehrbelliner Bundesliga-Quartett Dirk Sperling (924), Dietmar Stoof (921), Jonathan Jaeger (917) und Daniel Neumann (905) abschloss.

Die vierte Medaille im Herrenbereich ging an Ricardo Grimm (SpG Prignitz), der sich bei der männlichen Jugend U23 mit 893 Holz Bronze und gemeinsam mit seinem viertplatzierten Teamkollegen Til Runge (885) das Berlin-Ticket sicherte. In der Hauptstadt am Start gewesen wäre auch Klaus Dahlke (845). Der Lenzener vom SVL Seedorf 1919 verpasste bei den Herren C Bronze nur um zwei Holz und wurde Vierter. Doch er verzichtet zu Gunsten von Kurt Wilke.

Bei den Meisterschaften der Damen langte es für die Akteure des Prignitzer Keglerverbandes nur zu einer Medaille. Die ging auf das Konto von Titelverteidigerin Marianne Wilke (SpG Prignitz) (883), die sich bei den Damen B nur Regina Busse (Wandlitz/903) geschlagen geben und Silber holte. Heike Bolzmann (SpG Prignitz/887) und Sarah Wilke (SVL Seedorf/879) verpassten bei den Damen mit den Plätzen vier und fünf eine Medaille knapp, sicherten sich aber ebenfalls Startplätze für die Landesmeisterschaften Anfang Mai.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen