zur Navigation springen

Fussball : Putlitz patzt bei Meyenburg II, Lenzen übernimmt Tabellenspitze

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

von
erstellt am 06.Okt.2014 | 11:53 Uhr

In der Fußball-Kreisliga der Herren musste der Putlitzer SV nach dem Sieg im Nachholspiel am Freitag in Lenzen seine Tabellenführung nur 48 Stunden später wieder abgeben. Am 6. Spieltag verlor der PSV beim Meyenburger SV II mit 3:5. Lenzen holte sich durch den Heimsieg gegen Weisen II die Spitzenposition zurück.

SV Blau-Weiß Lenzen – SV Eiche 05 Weisen II 5:1 (3:0). Die Gäste hielten zunächst gut mit, gerieten aber Mitte der ersten Halbzeit durch drei Treffer innerhalb von fünf Minuten auf die Verliererstraße. „Danach hatten wir das Spiel im Griff, hätten aber noch vier, fünf Tore mehr schießen müssen“, hadert Lenzens Coach Enrico Niemann mit der Chancenverwertung seines Teams. Tore: 1:0 Marten Betke (30.), 2:0 Martin Bartelt (32.), 3:0 Betke (35.), 4:0 Tobias Rumsch (49.), 4:1 Rayk Thomas Hato (50.), 5:1 Tobias Marks (75.).

Meyenburger SV Wacker II – Putlitzer SV 5:3 (3:2). Die zuvor noch verlustpunktfreien Gäste erlebten eine böse Überraschung. Nach dem Schlagabtausch beider Teams in der ersten Halbzeit brachte Wackers Landesklasse-Reserve ihren knappen Vorsprung über die Zeit. Tore: 1:0 Matthias Dahse (9./Strafstoß), 1:1 Lukas Blumenthal (14.), 2:1 Dahse (15.), 3:1 Steven Bruhn (27.), 3:2 Blumenthal (45.), 4:2 Bryan-Andy Domagalska (77.), 4:3 Philipp Albrecht (81.), 5:3 Jan Eßmann (82.).

Reckenziner SV – SV Cumlosen 6:1 (2:0). Die Reckenziner hatten das Spiel bis zur Halbzeitpause im Griff. Nach dem Wiederanpfiff überraschten die nicht aufsteckenden Cumlosener die Heimelf mit dem 2:1. Doch das Team um Kapitän Benny Jerichow ließ sich den Heimerfolg nicht nehmen, legte regelmäßig Treffer nach un bleibt als einziges Team der Liga weiter ohne Niederlage. Tore: 1:0 Tommy Schmidt (4.), 2:0 Moritz Schlestein (25.), 2:1 Mathias Bandke (47.), 3:1 Ralf Behn (51.), 4:1 Schmidt (63.), 5:1, 6:1 Thomas Wieseke (65., 73.).

SC Hertha Karstädt – SV Groß Buchholz 6:2 (3:0). Die Herthaner landeten einen in dieser Höhe unerwarteten Erfolg. Nach einer Stunde führten sie bereits mit 5:0. „Unser Eigentor weckte dann die Groß Buchholzer und Jungsthöfel traf noch einmal, aber da war schon alles zu spät“, freute sich Karstädt Mannschaftsbetreuer Oliver Melaus über den furiosen Heimsieg seiner Elf. Tore: 1:0, 2:0 Sven Möller (12., 30.), 3:0 Henrik Laabs (45.), 4:0 Möller (50.), 5:0 Laabs (60.), 5:1 David Greiner (75./Eigentor), 5:2 Dennis Jungsthöfel (80.), 6:2 Daniel Fromm (90.).

Einheit Perleberg II – SpG Gumtow/Glöwen 2:1 (0:0). Mehr Mühe als erwartet hatte die Einheit-Reserve gegen das Schlusslicht. „Wir waren zwar gut aufgestellt, spielten aber schlecht. Ein Unentschieden wäre schon gerechter gewesen, zumal Gumtow/Glöwen auch ordentliche Chancen hatte“, sagte SSV-Coach Frank Neumann. Tore: 1:0 Nico Kanthak (73.), 2:0 Mario Lent (86.), 2:1 Hannes Peuker (88.).

SV Wacker Beveringen – FSV Veritas Wittenberge/Breese II 4:2 (0:1). Fast hätten die Veritas-Kicker die Zielstellung ihres Trainers, Alexander Wendler, wenigstens einen Punkt aus Beveringen zu entführen, erreicht. Doch nach einer Stunde verspielten die Gäste ihre 2:0-Führung. Entschlossen drehte Wacker das Spiel und ließ dabei noch Chancen aus. Tore: 0:1 Andy Witte (25.), 0:2 Daniel Waltinger (47.), 1:2 Björn Friedrichs (63.), 2:2 Thomas Gehrke (67.), 3:2 Stefan Plutniok (83.), 4:2 Friedrichs (87./Strafstoß).

SV Rot-Weiß Gerdshagen – SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 2:0 (0:0). Die Gastgeber bestimmte das Spiel, trafen aber erst nach der Pause ins Tor. Tore: 1:0 Ralf Achterberg (52.), 2:0 Sina Dabirifard (55.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen