Leichtathletik : Prignitzer beweisen Stärke

Mit der Weite von 45,50 m gewann Zoe Stephan, hier beim Kugelstoßen in der Halle, den Ballwurf der Altersklasse 12 beim Sportfest in Hamburg.
Mit der Weite von 45,50 m gewann Zoe Stephan, hier beim Kugelstoßen in der Halle, den Ballwurf der Altersklasse 12 beim Sportfest in Hamburg.

LG-Athleten mit drei Siegen und drei Kreisrekorden beim „Fest der 1000 Zwerge“ in Hamburg

von
01. Oktober 2015, 00:24 Uhr

Mit 1386 Teilnehmern aus 142 Vereinen zählte das „Fest der 1000 Zwerge“ auf der Hamburger Jahnkampfbahn wieder zu den größten Leichtathletikveranstaltungen deutschlandweit. Die Leichtathleten der LG Prignitz nutzten diese Großveranstaltung als offiziellen Abschluss der Freiluftsaison und feierten noch einmal beachtliche Erfolge. Das zweitägige Sportfest bescherte den LG-Athleten nochmals drei neue Kreisrekorde, 14 Medaillenplatzierungen sowie viele persönliche Bestleistungen (wie bereits kurz gemeldet).

Zoe Stephan war im Ballwurf der AK 12 einmal mehr in diesem Jahr nicht zu besiegen und errang mit 45,50 m die Goldmedaille. Im Diskuswurf startete Zoe bei den 13-jährigen Athletinnen. Hier steigerte sie ihre persönliche Bestleistung um fast vier Meter und belegte mit 24,28m (Kreisrekord) Platz drei. Im Hochsprung der zwölfjährigen Mädchen siegte Elina Brohse mit der hervorragenden Höhe von 1,53 m. Mit Lena Rieckhof hatte die LG eine weitere Athletin in diesem Wettbewerb, die mit der neuen persönlichen Bestleistung von 1,47 m den dritten Platz errang. Die dritte Goldmedaille kam aus dem Bereich Lauf. Natalie Loock (AK 11) gewann den 2000 m-Lauf in neuer Kreisrekordzeit von 7:42,14 Minuten.

Noch zu Jahresbeginn waren die Sprintleistungen der Prignitzer eher Mittelmaß. In Hamburg bewiesen die Sprinter, dass es in den letzten Monaten einige positive Entwicklungen gab. Mit drei Medaillenplatzierungen und weiteren vier Endlaufteilnahmen ist ein erster positiver Trend erkennbar. In Hamburg sprinteten Elias Labus (AK 13) über 75 m in 9,90 sec. zu Silber, Leni Giese (AK 10) und Luca Starck (AK 09) im 50m-Sprint der Ak 10 jeweils auf den Bronzerang.

Luca Starck sicherte sich zudem noch Rang zwei im Weitsprung der AK 10, da sämtliche Wettbewerbe in Hamburg erst ab dieser Altersklasse ausgeschrieben sind. Dabei egalisierte er mit 4,10m den bestehenden Kreisrekord. Auch Leni Giese bewies im Weitsprung erneut ihr großes Talent. Die Landesmeisterin Brandenburgs gewann mit 4,17 m Silber. Wie in jedem Wettkampf in diesem Jahr stand Elias Labus im Kugelstoßen auf dem Siegerpodest. Mit 13,51 m gab es für ihn Silber.

Samuel Wolter (AK 10) gewann im Ballwurf mit neuer persönlicher Bestleistung von 43 m ebenfalls Silber. Thore Schwartz musste mit 1,24 m neue persönliche Bestleistung im Hochsprung springen, um Bronze zu holen. Dustin Unmack (AK 15) absolvierte in Hamburg seinen ersten 300 m-Hürdenlauf und lief in guten 47,45 sec. auf Platz drei.

Bei all den guten Ergebnissen gab es in Hamburg auch eine kleine Enttäuschung. Nicht eine Sprintstaffel lief in die Medaillenränge. Da reichen erste Sprinterfolge einzelner Athleten nicht aus, um auch in den Staffelläufen konkurrenzfähig sein zu können.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen