Fussball : Prignitz-Trio scheitert vom Punkt

Der Pankower Torwart Marcus Behrend (2. v. l.) im Luftduell mit dem Pritzwalker Ronny Woelfel (17).
Der Pankower Torwart Marcus Behrend (2. v. l.) im Luftduell mit dem Pritzwalker Ronny Woelfel (17).

Sechs Teams aus dem früheren Kreis erreichen Pokal-Achtelfinale

von
12. Oktober 2015, 23:07 Uhr

Sechs Mannschaften aus dem ehemaligen Fußballkreis Prignitz stehen im Achtelfinale des Kreispokals 2015/16. Nach Veritas Wittenberge/Breese I (2:0 in Weisen/siehe gestrige Ausgabe), schafften das auch der Pritzwalker FHV 03 I und II, Wacker Meyenburg I, TSV Uenze 04 I und der SV Garz/Hoppenrade. Drei der 16 Begegnungen wurden erst im Elfmeterschießen entschieden.

Pankower SV Rot-Weiß – Pritzwalker FHV 03 I 0:4 (0:0). Zur Pause sah es nicht nach einem deutlichen Erfolg der Pritzwalker gegen ersatzgeschwächte Gastgeber – denen fehlten sieben Stammspieler – aus. Mit dem 0:1 kippte die Partie. Der Favorit legte zwei weitere Tore nach und zog ungefährdet in das Achtelfinale ein. - Tore: 0:1 Yulian Vladimirov (54.), 0:2 Ronny Woelffel (60.), 0:3 Eric Roskot (62.), 0:4 Jonas Ben-Cadi (72.).

TSV Uenze 04 II – Herzberger SV 0:4 (0:2). „Der Favorit hat sich verdient durchgesetzt“, meldete das Uenzer Lager. Die Herzberger waren das spielerisch, technisch und läuferisch bessere Team. - Tore: 0:1 Kevin Butzke (17.), 0:2 Martin Boehr (44.), 0:3 Martin Wiese (61.), 0:4 Butzke (74.)

Eiche 05 Weisen II – Blau-Weiß Wusterhausen         6:7 (3:3; 1:1) n.E. Dramatik pur in Weisen. Eiche 05-Vorsitzender Jens Segeth musste in der von ihm betreuten Reserve acht Altherrenspieler aufstellen. Die Platzherren hatten die besseren Chancen, Wusterhausen zeigte die bessere Spielanlage. Sehenswert das 2:2 der Weisener: Steffen Stolz überwand den Torwart aus 45 Metern mit einem Heber. Im Elfmeterschießen vergaben zwei Eiche-Akteure. - Tore: 0:1 Philip Hampel (38.), 1:1 Robin Haase (66.), 1:2 Pascal Daube (94.), 2:2 Steffen Stolz (97.), 2:3 Christian Stenzel (106.), 3:3 Stolz (120./FE) – Elfmeterschießen: 4:3 Schulz, 4:4 Schulz, 5:4 Stolz, 5:5 Stenzel, 6:5 De Cabeiro Mesquita, 6:6 Pepshi, 6:7 Thiel.

TSV Uenze 04 I – Reckenziner SV 4:3 (2:1). Die zunächst besseren Gästen gingen in Front, doch der sehr starke vierfache Torschütze Mohamed Alchaieb wendete das Blatt. Aber der RSV glich die Uenzer Führung stets aus. Erst das 4:3 in der Schlussphase bedeutete die Entscheidung. - Tore: 0:1 Benny Jerichow (8.), 1:1, 2:1 Mohamed Alchaieb (25., 38.), 2:2 Tommy Schmidt (55.), 3:2 Alchaieb (60.), 3:3 Jerichow (76.), 4:3 Alchaieb (85.)

Wacker Meyenburg I – Schwarz-Weiß Zaatzke 8:0 (3:0). Der Doppelschlag kurz vor der Halbzeit brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. Nach der Pause beherzigte Wacker das, was sich Coach Mir wünschte: „Volle Konzentration und dranbleiben“. Das funktionierte. Der Landesklasse-Zweite schenkte dem Tabellenvorletzten fünf weitere Tore ein. - Tore: 1:0 Christoph Papke (11.), 2:0 Marcus Krüger (42.), 3:0 Christoph Mattner (44.), 4:0 Krüger (53.), 5:0 Mattner (55.), 6:0 Krüger (68.), 7:0 Andreas Krause (78.), 8:0 Christian Külske (85.)

TuS Wildberg – Putlitzer SV 6:4 n. E. (1:1, 1:1) - Tore: 0:1 Gründemann (7.), 1:1 Detambel (43.) – Elfmeterschießen: 2:1 Paprota, 2:2 Kenzler, 3:2 Detambel, 4:2 Bittroff, 4:3 Strauch, 5:3 Soost, 5:4 Otto, 6:4 Schulz

Pritzwalker FHV 03 II – SG Gumtow/Glöwen     3:2 n. V. (1:0, 2:2) - Tore: 1:0 Erik Heiko Stasch (13.), 1:1 Tom Lukas Phan (48.), 1:2 Christian Leppin (68.), 2:2 Tony Schulz (88.), 3:2 Carlo Zellmer (115.)

Veritas Wittenberge/Breese II – Eintracht Alt Ruppin 0:3 (0:2). Die Veritas-Reserve lieferte dem zwei Klassen höher spielenden Gast einen großen Kampf. - Tore: 0:1, 0:2 Nowitzki (23., 31.), 0:3 Sperberg (75.)

Wacker Meyenburg II – Hansa Wittstock 0:3 (0:1). Die Überraschung blieb aus. Aber Wacker II spielte gut und hielt lange stabil dagegen. Am Ende ein verdienter Sieg der Gäste - Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Maik Schmidt (29., 80., 87.)

SV Groß Buchholz – SV Garz-Hoppenrade 4:6 (3:3, 1:1) n. E. - <ore:></ore:>Tore: 0:1 Christian Szczech, 1:1, 1:2 Johannes Schulze, 2:2, 2:3 Michele Dollase – Treffer für Garz im Elfmeterschießen: Sebastian Heise, Schulze, Szczech.

Zernitzer SV – Lindower SV Grün-Weiß 1:2 (1:1) - Tore: 1:0 Göbel (12.), 1:1, 1:2 Schmidt (20., 79.)
SG Linum - Langener SV 0:5 (0:3) - 0:1 Horn (13.), 0:2 Dommenz (30.), 0:3 Hug (44.), 0:4 Bachmann (57.), 0:5 Wagner (79.)

RSV Maulwürfe – SV Rhinow/Großders. 0:1 (0:0) - 0:1 Dalmann (74.)

Stahl Wittstock – SV Sieversdorf 4:1 (3:0) - 1:0 Gießel (5.), 2:0 Krull (43.), 3:0 Thon (45.), 4:0 Gießel (47.), 4:1 Müller (49.)

Blau-Weiß Walsleben – Union Neuruppin 2:5 (2:1) - 1:0 Hohenwald (28.), 2:0 Püschel (41.), 2:1 Steinke (42.), 2:2 Krahl (47.), 2:3 Pickert (59.), 2:4, 2:5 Zimmermann (67., 70.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen