zur Navigation springen

Fussball : Prignitz-Trio scheitert vom Punkt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Sechs Teams aus dem früheren Kreis erreichen Pokal-Achtelfinale

von
erstellt am 12.Okt.2015 | 23:07 Uhr

Sechs Mannschaften aus dem ehemaligen Fußballkreis Prignitz stehen im Achtelfinale des Kreispokals 2015/16. Nach Veritas Wittenberge/Breese I (2:0 in Weisen/siehe gestrige Ausgabe), schafften das auch der Pritzwalker FHV 03 I und II, Wacker Meyenburg I, TSV Uenze 04 I und der SV Garz/Hoppenrade. Drei der 16 Begegnungen wurden erst im Elfmeterschießen entschieden.

Pankower SV Rot-Weiß – Pritzwalker FHV 03 I 0:4 (0:0). Zur Pause sah es nicht nach einem deutlichen Erfolg der Pritzwalker gegen ersatzgeschwächte Gastgeber – denen fehlten sieben Stammspieler – aus. Mit dem 0:1 kippte die Partie. Der Favorit legte zwei weitere Tore nach und zog ungefährdet in das Achtelfinale ein. - Tore: 0:1 Yulian Vladimirov (54.), 0:2 Ronny Woelffel (60.), 0:3 Eric Roskot (62.), 0:4 Jonas Ben-Cadi (72.).

TSV Uenze 04 II – Herzberger SV 0:4 (0:2). „Der Favorit hat sich verdient durchgesetzt“, meldete das Uenzer Lager. Die Herzberger waren das spielerisch, technisch und läuferisch bessere Team. - Tore: 0:1 Kevin Butzke (17.), 0:2 Martin Boehr (44.), 0:3 Martin Wiese (61.), 0:4 Butzke (74.)

Eiche 05 Weisen II – Blau-Weiß Wusterhausen         6:7 (3:3; 1:1) n.E. Dramatik pur in Weisen. Eiche 05-Vorsitzender Jens Segeth musste in der von ihm betreuten Reserve acht Altherrenspieler aufstellen. Die Platzherren hatten die besseren Chancen, Wusterhausen zeigte die bessere Spielanlage. Sehenswert das 2:2 der Weisener: Steffen Stolz überwand den Torwart aus 45 Metern mit einem Heber. Im Elfmeterschießen vergaben zwei Eiche-Akteure. - Tore: 0:1 Philip Hampel (38.), 1:1 Robin Haase (66.), 1:2 Pascal Daube (94.), 2:2 Steffen Stolz (97.), 2:3 Christian Stenzel (106.), 3:3 Stolz (120./FE) – Elfmeterschießen: 4:3 Schulz, 4:4 Schulz, 5:4 Stolz, 5:5 Stenzel, 6:5 De Cabeiro Mesquita, 6:6 Pepshi, 6:7 Thiel.

TSV Uenze 04 I – Reckenziner SV 4:3 (2:1). Die zunächst besseren Gästen gingen in Front, doch der sehr starke vierfache Torschütze Mohamed Alchaieb wendete das Blatt. Aber der RSV glich die Uenzer Führung stets aus. Erst das 4:3 in der Schlussphase bedeutete die Entscheidung. - Tore: 0:1 Benny Jerichow (8.), 1:1, 2:1 Mohamed Alchaieb (25., 38.), 2:2 Tommy Schmidt (55.), 3:2 Alchaieb (60.), 3:3 Jerichow (76.), 4:3 Alchaieb (85.)

Wacker Meyenburg I – Schwarz-Weiß Zaatzke 8:0 (3:0). Der Doppelschlag kurz vor der Halbzeit brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. Nach der Pause beherzigte Wacker das, was sich Coach Mir wünschte: „Volle Konzentration und dranbleiben“. Das funktionierte. Der Landesklasse-Zweite schenkte dem Tabellenvorletzten fünf weitere Tore ein. - Tore: 1:0 Christoph Papke (11.), 2:0 Marcus Krüger (42.), 3:0 Christoph Mattner (44.), 4:0 Krüger (53.), 5:0 Mattner (55.), 6:0 Krüger (68.), 7:0 Andreas Krause (78.), 8:0 Christian Külske (85.)

TuS Wildberg – Putlitzer SV 6:4 n. E. (1:1, 1:1) - Tore: 0:1 Gründemann (7.), 1:1 Detambel (43.) – Elfmeterschießen: 2:1 Paprota, 2:2 Kenzler, 3:2 Detambel, 4:2 Bittroff, 4:3 Strauch, 5:3 Soost, 5:4 Otto, 6:4 Schulz

Pritzwalker FHV 03 II – SG Gumtow/Glöwen     3:2 n. V. (1:0, 2:2) - Tore: 1:0 Erik Heiko Stasch (13.), 1:1 Tom Lukas Phan (48.), 1:2 Christian Leppin (68.), 2:2 Tony Schulz (88.), 3:2 Carlo Zellmer (115.)

Veritas Wittenberge/Breese II – Eintracht Alt Ruppin 0:3 (0:2). Die Veritas-Reserve lieferte dem zwei Klassen höher spielenden Gast einen großen Kampf. - Tore: 0:1, 0:2 Nowitzki (23., 31.), 0:3 Sperberg (75.)

Wacker Meyenburg II – Hansa Wittstock 0:3 (0:1). Die Überraschung blieb aus. Aber Wacker II spielte gut und hielt lange stabil dagegen. Am Ende ein verdienter Sieg der Gäste - Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Maik Schmidt (29., 80., 87.)

SV Groß Buchholz – SV Garz-Hoppenrade 4:6 (3:3, 1:1) n. E. - Tore: 0:1 Christian Szczech, 1:1, 1:2 Johannes Schulze, 2:2, 2:3 Michele Dollase – Treffer für Garz im Elfmeterschießen: Sebastian Heise, Schulze, Szczech.

Zernitzer SV – Lindower SV Grün-Weiß 1:2 (1:1) - Tore: 1:0 Göbel (12.), 1:1, 1:2 Schmidt (20., 79.)
SG Linum - Langener SV 0:5 (0:3) - 0:1 Horn (13.), 0:2 Dommenz (30.), 0:3 Hug (44.), 0:4 Bachmann (57.), 0:5 Wagner (79.)

RSV Maulwürfe – SV Rhinow/Großders. 0:1 (0:0) - 0:1 Dalmann (74.)

Stahl Wittstock – SV Sieversdorf 4:1 (3:0) - 1:0 Gießel (5.), 2:0 Krull (43.), 3:0 Thon (45.), 4:0 Gießel (47.), 4:1 Müller (49.)

Blau-Weiß Walsleben – Union Neuruppin 2:5 (2:1) - 1:0 Hohenwald (28.), 2:0 Püschel (41.), 2:1 Steinke (42.), 2:2 Krahl (47.), 2:3 Pickert (59.), 2:4, 2:5 Zimmermann (67., 70.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen