Bohlekegeln : Prignitz-Kegler räumen ab

Ein schönes Geburtstagsgeschenk: Die Seedorferin Marianne Wilke (M.) gewann in Hennigsdorf den Regionaltitel vor Renate Weinberg (l.) und Magrit Hesse.
Ein schönes Geburtstagsgeschenk: Die Seedorferin Marianne Wilke (M.) gewann in Hennigsdorf den Regionaltitel vor Renate Weinberg (l.) und Magrit Hesse.

Gleich vier Titel bei Regionaleinzelmeisterschaften in Hennigsdorf

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
20. März 2018, 21:34 Uhr

Die Damen und Herren des Prignitzer Keglerverbandes (PKV) haben bei den Regionaleinzelmeisterschaften (REM) Nord, gleichzeitig Qualifikationsturnier für die Landestitelkämpfe, kräftig abgeräumt. Im Duell mit den Akteuren aus Oberhavel, Barnim und Prignitz-Ruppin sicherten sich die PKV-Starter auf der Acht-Bahnen-Anlage in Hennigsdorf gleich vier Titel sowie eine Bronzemedaille in den verschiedenen Altersklassen sowie weitere Tickets für die Brandenburger Titelkämpfe am 28. und 29. April in Berlin.

Nach den prestigeträchtigen Duellen der Herren holte sich Mathias Metzdorf (SVL Seedorf) mit starken 935 Holz die Goldmedaille und verwies seine ehemaligen Mannschaftskollegen vom SV 90 Fehrbellin, Dirk Sperling (931) und Daniel Neumann (928), auf die weiteren Podestplätze. Da Metzdorf aber auf sein Startrecht bei den Landestitelkämpfen aus terminlichen Gründen verzichtete, sicherte sich auch der Karstädter Sven Koslitz (907) als Sechster das letzte Ticket. Kreismeister Markus Derlig (Seedorf/889) wurde Elfter.

Verlass war auch auf die Prignitzer in den älteren Klassen. Jürgen Reimann (Seedorf) gewann bei den Herren B den Titel mit 891 Holz vor Peter Kindermann (Oranienburg/883). Mit den Karstädtern Gernot Wollmann (881) und Hans-Jürgen Rehbock (874) sowie Seedorfs Kurt Wilke (874) auf den Rängen vier bis sechs sicherten sich drei weitere PKV-Akteure Startplätze für die Landestitelkämpfe. Hans-Jürgen Wollmann (Karstädt) belegte mit 859 Holz den achten Rang.

Bei den Herren A gelang nur dem viertplatzierten Norbert Witzel (SVL Seedorf/893) die Qualifikation für Berlin. Sein Mannschaftskollege Frank Wilke (888) musste beim Sieg des Hennigsdorfers Wolfgang Grabek (918) als Sechster ebenso vorzeitig die Segel streichen wie Klaus Dahlke (Seedorf/849) mit Rang sieben bei den Herren C.

Bei den Junioren holte Til Runge (Perleberg/884) Bronze hinter Markus Ringgenberg (Fehrbellin/916) und Christopher Penz (Eberswalde/915). Runges Teamkollege Ricardo Grimm (878) qualifizierte sich mit Platz vier ebenfalls für die Endrunde, während Nico Kanthak (5./873) und Hendrik Imm (7./860) leer ausgingen.

Einen klaren Sieg feierte die Perlebergerin Heike Bolzmann (910) bei den Damen. Die Prignitzer Kreismeisterin verwies Nicole Liebert (Neuruppin/ 896) und Lisa Völter (Eberswalde/894) auf die Plätze. Sarah Wilke (Seedorf/876) wurde Sechste, verzichtet aber auf einen Start bei den Landeseinzelmeisterschaften.

Ein vorzeitiges Geschenk bereitete sich auch die Seedorferin Marianne Wilke. Einen Tag vor ihrem Geburtstag siegte die Vize-Kreismeisterin bei den Damen B mit 874 Holz Gold vor Renate Weinberg (Eberswalde) und Margrit Hesse (Lichterfelde/beide 867). Die Perlebergerin Heide Lange (Damen A) wurde mit 861 Holz Fünfte und sicherte sich ebenfalls die Fahrkarte nach Berlin. Den Titel holte sich Sylke Jäkel (Neuruppin/ 888).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen