Fussball : Pokalaus für die Kreisliga-Aufsteiger

Trotz guter Torchancen verlor Kreisliga-Aufsteiger Berge (r.) in Cumlosen mit 2:3.
Trotz guter Torchancen verlor Kreisliga-Aufsteiger Berge (r.) in Cumlosen mit 2:3.

Berge und Lanz müssen schon in der 1.Runde des Fußball-Kreispokals die Segel streichen / Dramatik bei Derby in Weisen

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von
24. August 2015, 11:39 Uhr

In der 1. Runde des Fußball-Kreispokalwettbewerbs der Männer gab es einige Überraschungen. Mit Lenzen, Berge, Lanz, Perleberg II und Karstädt mussten gleich fünf Vertreter der Kreisliga West frühzeitig die Segel streichen. Fünf der 31 ausgetragenen Partien gingen in die Verlängerung.

Eiche 05 Weisen II – Einheit Perleberg II 6:5 (3:3, 0:2) n.V.. Ein nach Aussage von Eiche-Coach Jens Segeth „spektakuläres Spiel“ bekamen die Zuschauer beim Duell der Reserveteams zu sehen. Einheit war in Halbzeit eins klar dominierend, führte mit 2:0 und baute seinen Vorsprung nach der Pause weiter aus. Danach übernahmen die 05er mehr und mehr die Spielkontrolle und schafften in den letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit noch den Ausgleich.

In der von viel Kampf geprägten Verlängerung gingen die Gastgeber zunächst mit 5:3 in Front, doch den nicht aufsteigenden Perlebergern gelang der Ausgleich. Als alle schon mit dem Elfmeterschießen rechneten, erzielte Steffen Stolz kurz vor dem Abpfiff mit einem Heber doch noch den Siegtreffer für Weisen II. Tore: 0:1, 0:2 Mario Lent (35., 44.), 0:3 Tristan Balk (73.), 1:3 Steffen Stolz (81.), 2:3 Benjamin Schulz (96.), 3:3 Steffen Muhs (90.), 4:3 Stolz (92./Strafstoß), 5:3 Rayk Hato (95.), 5:4 Mathias Steffen (114.), 5:5 Arben Shala (118.), 6:5 Stolz (120.).

SV Cumlosen – Berger SV I 3:2 (2:2). In der ausgeglichenen Begegnung nutzten die Gäste ihre Chancen zunächst konsequenter. Die neuformierte Cumlosener Elf schaffte aber noch vor der Pause den Ausgleich. Ein von Patrick Fähling verwandelter Strafstoß (81.) bedeutete schließlich das Pokalaus der Berger. Tore: 0:1 Marko Pantoli (13.), 0:2 Danny Telschow (19.), 1:2 Tom Büchner (21.), 2:2 Philipp Gerant (40.), 3:2 Patrick Fähling (81.).

TSV Uenze 04 II – Blau-Weiß Giesensdorf 8:2 (3:2). Die in Unterzahl angereisten Gäste hielten in der ersten Halbzeit noch gut mit, gingen sogar mit 2:0 in Front. „Mit zunehmender Spielzeit schwanden den Gästen dann die Kräfte“, wie TSV-Coach Siegfried Granzow sagte, und die Uenzer schossen noch einen klaren Sieg heraus. Tore: 0:1 Gordon Krüger (6.), 0:2 Daniel Benthien (16.), 1:2 Sebastian Granzow (18.), 2:2 Sven Neumann (31.), 3:2 Tobias Übermuth (35.), 4:2 Thomas Klein (56.), 5:2 Neumann (60.), 6:2 Klein (62.), 7:2 Marcus Pilarski (66.), 8:2 Neumann (68.).

SV Dergenthin – Meyenburger SV Wacker II 1:6 (1:4). Der Kreisligist ließ in Dergenthin nichts anbrennen, lag zur Pause schon klar vorn, und sicherte sich souverän das Weiterkommen. Tore: 0:1 Matthias Dahse (12.), 0:2, 0:3 Bryan-Andy Domagalska (15., 29.), 1:3 Oliver Selent (39.), 1:4, 1:5, 1:6 Jan Eßmann (41., 57., 59.).

Wacker Beveringen – Blau-Weiß Lenzen 4:1 (1:1). Im Duell der beiden Kreisligisten hatte Lenzen in Halbzeit eins leichte Vorteile. Nach der Pause ging Wacker erneut in Front, erzielte noch zwei weitere Treffer und landete einen in der Deutlichkeit unerwarteten Heimerfolg. Tore: 1:0 Björn Friedrichs (5.), 1:1 Jan Schneider (34.), 2:1, 3:1 Friedrichs (67., 76./ Strafstoß), 4:1 Stefan Huber (90.).

Rot-Weiß Gülitz II – Hertha Karstädt 4:3 (1:1). Nach dem 1:1 zur Pause zogen die mit Spielern aus dem Landesklassekader verstärkten Rot-Weißen bis zur 80. Minute auf 4:1 davon. Die Aufholjagd der Herthaner kam zu spät. Tore: 1:0 Torben Wiede (15.), 1:1 Raik Wonneberger (40.), 2:1 Marvin Guthke (48.), 3:1 Marvin-Peer Jahnke (55.), 4:1 Martin Rogge (80.), 4:2 Remo Zawierucha (85.), 4:3 Andy Zippel (88.).

Aufbau Stepenitz – SpG Gumtow/Glöwen 2:3 n.V. (2:2, 0:0). Aufbau hielt gegen den Kreisligisten lange ordentlich dagegen, spielte nach Gelb-Rot ab der 89. Minute aber nur noch zu zehnt. Tore: 0:1 Tom Phan (59.), 1:1 Felix Köch (77.), 1:2 Benno Brüggemann (85.), 2:2 Daniel Vogel (89.), 2:3 Patrick Hinz (112.).

Pankower SV Rot-Weiß II – SV Jahn Lanz 2:1 (0:0). Eine so nicht erwartete Niederlage kassierten die Lanzer beim Vertreter der 2. Kreisklasse. Philip Awe brachte den Kreisliga-Aufsteiger in Front (60.), doch dann machte René Raczkowsky mit seinen Treffern in der 63. und 85. Minute die Überraschung perfekt.

TuS Dallmin – SpG Gumtow/Glöwen II 3:2 n.V. (1:1). In der umsichtig geleiteten Partie geht der Gastgebersieg gegen ab der zweiten Halbzeit mehr und mehr reklamierende Gäste in Ordnung. Der SpG-Keeper musste mit Gelb-Rot vom Platz (105.). Tore: 1:0 Ronny Klähn (26.), 1:1 Manuel Möhring (43.), 2:1 Christoph Much (49./direkte Ecke), 2:2 Rene Richter (63.), 3:2 David Horn (105./Strafstoß).

Veritas Wittenberge/ Breese II – SV Buckow 3:2 (2:1). Obwohl der entscheidende Treffer erst in der Schlussminute fiel, war der Sieg laut Veritas-Coach Alexander Wendler „in dieser fairen Partie gegen wackere Buckower absolut verdient“. Bei Veritas gaben die ehemaligen A-Junioren Leon Wormsdorf und Christan Otte (Torwart) ihr Debüt bei den Herren. „Beide Nachwuchsspieler machten ihre Sache gut“, sagte Wendler. Tore: 1:0 Sebastian Ewert (5.), 2:0 Sebastian Metschulat (25.), 2:1 Christoph Fischer (40.), 2:2 Enrico Eisermann (62.), 3:2 Metschulat (90.).

SV Quitzöbel – Berger SV II 2:0 (1:0). Jörg Behrendt brachte die Gastgeber früh in Front. Die Berger Reserve war danach am Drücker, traf aber nur Latte und Pfosten. Im zweiten Abschnitt übernahm die Heimelf dann die Spielkontrolle. Behrendt machte mit seinem zweiten Treffer den Einzug des SVQ in die nächste Runde endgültig perfekt.

Pritzwalker FHV 03 II – SV Groß Buchholz II 5:0 (3:0). Tore: 1:0 Alexander Krüger (11.), 2:0 Tony Schulz (18.), 3:0 Ronny Wölfel (22.), 4:0 Marcel Lublow (46.), 5:0 Krüger (58.).

SKV Jännersdorf - Putlitzer SV II 3:1 (3:0). 1:0 Benjamin Riemer (13.), 2:0, 3:0 Nils Brunnemann (21., 41.), 3:1 Markus Jahns (51./Strafstoß).

Aufbau Stepenitz II - Rot-Weiß Gerdshagen 0:9 (0:3). Tore: 0:1 Rene Wölfli (8.), 0:2 Sascha Reimers (10.), 0:3 Steven Sahmel (20.), 0:4 Sebastian Zahn (54.), 0:5 Bastian Eisen (60.), 0:6 Christian Strauch (67.), 0:8 Jens Ziebol (84.), 0:9 Wölfli (88.).

SV Garz/Hoppenrade II – Lindenberger SV 5:3 (0:2, 3:3) n.V. Tore: 0:1 Michel Bielefeld (34.), 0:2 Jens Kämmerer (45.), 1:2 Mike Dollase (49.), 1:3 Chris Czervihsky (57.), 2:3 Christian Szczech (71.), 3:3 Alessandro Jachtmann (73.), 4:3, 5:3 Szczech (98., 111.).

Einheit Pritzwalk – BSV Wittenberge 1:2. Tore: nicht gemeldet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen