zur Navigation springen

Leichtathletik : Nicolas Much knackt DM-Norm

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Charlotte Völzer und Elias Labus Landesmeister. Prignitzer Mehrkämpfer überzeugen in Jüterbog

Ein siebenköpfiges Team der Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Prignitz überzeugte bei den Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf in Jüterbog mit Medaillen, erstklassigen Platzierungen, drei Kreisrekorden, der Erfüllung einer Norm für die Deutschen Meisterschaften und vielen persönlichen Bestleistungen (wie bereits kurz gemeldet).

Charlotte Völzer siegte bei den 14järigen Mädchen unangefochten in ihrem Blockmehrkampf (100m, 80m Hürden, Weit, Ball, 2000m) mit 2411 Punkten. Damit stellte sie einen neuen Kreisrekord auf. Diese hohe Punktzahl alleine berechtigt sie aber nicht zur Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen. In diesem Disziplinblock wird ein weiterer Normnachweis über 800m oder 2000m verlangt. Diesen muss Charlotte in den nächsten drei Wochen erbringen. Innerhalb ihres Mehrkampfes verbesserte sie ihre Bestzeit über 80m Hürden deutlich auf 13,69 Sekunden.

Einen weiteren Titel für die LG holte Elias Labus (Ak 12) im Blockmehrkampf Wurf (75m, 60m Hürden, Weit Kugel, Diskus). Dabei stellte er mit 2175 Punkten ebenfalls eine neuen Kreisrekord auf. Zugleich verbesserte er im Kugelstoßen seinen beim Sparkassenstadionfest aufgestellten Kreisrekord erneut auf jetzt 11,46 Meter.

Nikolas Much, Landeshallenmeister im Hochsprung, knackte gleich im ersten Anlauf die Norm für die nationalen Titelkämpfe im Blockmehrkampf Anfang Juli in Mönchengladbach. Nikolas (Ak 14) startete im Block Sprint/Sprung (100m, 80m Hürden, Weit, Hoch, Speer) und belegte mit sehr guten 2629 Punkten den zweiten Platz. Im Hochsprung war er mit 1,69m (neue persönliche Bestleistung) bester Springer des gesamten Starterfeldes.

Mit Zoe Dockweiler und Maximilian Stephan (beide Ak 13) stellte die LG Prignitz zwei weitere Teilnehmer, die zu den besten Mehrkämpfern Brandenburgs gehören. Zoe verpasste einen Podestplatz knapp und wurde vierte. Mit der erreichten Punktzahl (2333) in ihrem Blockmehrkampf belegt sie jedoch Platz zwei in der ewigen Bestenliste des Prignitzer Leichtathletikfachverbandes. Auch Maximilian Stephan findet sich jetzt in dieser Bestenliste wieder (Platz 6). Er absolvierte in seiner Altersklasse den Block Sprint/ Sprung und belegte in Jüterbog mit 2175 Punkten den 7. Platz.

Wie schwer es ist so einen Mehrkampf ohne Ausfälle zu überstehen, erfuhren Annika Laboga und Luisa Blum. Während Annika keinen gültigen Versuch im Weitsprung absolvierte, kam Luisa über 60m Hürden aus dem Laufrhythmus. Somit fehlten beiden viele Punkte, um sich ebenfalls im Vorderfeld platzieren zu können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen