Fussball : Nach 6:1-Sieg ins Olympiastadion

Nach einem gewonnenen Zweikampf am eigenen Strafraum leitet der Weisener Jannis Hoffmann (r.) den Gegenangriff in Richtung Brieselanger Tor ein.
Nach einem gewonnenen Zweikampf am eigenen Strafraum leitet der Weisener Jannis Hoffmann (r.) den Gegenangriff in Richtung Brieselanger Tor ein.

Weisener B-Junioren gewinnen in Brieselang und besuchen anschließend Bundesligaspiel

von
22. November 2017, 21:38 Uhr

Mit einem 6:1 (1:1)-Erfolg kehrten die B-Junioren des SV Eiche 05 Weisen vom Auswärtsspiel der Fußball-Landesklasse beim Tabellenvierten Grün-Weiß Brieselang zurück. Damit gelang Eiche der siebte Sieg im siebten Spiel.

In der zweiten Landespokal-Runde standen sich beide Teams ebenfalls in Brieselang gegenüber, die Weisener gewannen damals 5:0. Diesmal begannen die Gastgeber die Partie sehr druckvoll. Aber schon bald zeigten sich die Prignitzer und hatten durch Jannis Hoffmann (6.), dessen Schuss das Tor knapp verfehlte, die erste gute Chance. Dann bediente Hoffmann auf rechts Niels Boye, der spielte den Ball quer vors Brieselanger Tor und dort verwandelte Jonas Steiner (12.) ins lange Eck zum 0:1.

Kurz darauf erkannte der Schiedsrichter ein aus Weisener Sicht reguläres Tor wegen einer Abseitsstellung nicht an. Es folgte die Ernüchterung: Einen Freistoß der Platzherren bekam Torwart Corven Tiedemann nicht richtig zu fassen und der Ball von Fuchs geht zum Ausgleich (30.) ins Netz. Die Gäste drängten weiter, doch bis zur Pause blieb es beim 1:1.

Nach Wiederanpfiff landete das Leder nach einer Brieselanger Abwehraktion vor den Füßen von Max Tham. Dessen Flanke in den Strafraum sprang über den herauslaufenden Torwart Abdul Mannaa zum 1:2 (47.) ins Netz. Zwei Minuten später erhöhte Hannes Haering auf 1:3. Dann ist es Leon Antkowiak (65.), der im Strafraum am schnellsten reagierte und den Ball mit dem Fuß zum 1:4 ins Tor verlängerte. Wiederum Antkowiak vollendete eine schöne Kombination über Jonas Steiner und Niels Boye mit dem 1:5 (76.). Denn Schlusspunkt setzte Max Köhler (78.), der nach einem Foul an Jannis Hoffmann den Elfmeter zum 1:6 verwandelte.

Zumindest für diese Partie war damit der Torhunger der jungen Eichen gestillt. Aber sie erlebten an diesem Tag noch weitere sechs Treffer. Denn zusammen mit Trainern, Eltern und Fans ging es noch zum Bundesligaspiel Hertha BSC gegen Borussia Mönchengladbach (2:4) ins Berliner Olympiastadion.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen