Mit Lockerheit Serie ausbauen

Während Jan Mensch (l.) und Veritas morgen im Ernst-Thälmann-Stadion auf die Potsdamer Kickers treffen, stehen Oliver Geske (r.) und Gülitz vor der schweren Aufgabe beim Spitzenreiter in Nauen.
Während Jan Mensch (l.) und Veritas morgen im Ernst-Thälmann-Stadion auf die Potsdamer Kickers treffen, stehen Oliver Geske (r.) und Gülitz vor der schweren Aufgabe beim Spitzenreiter in Nauen.

Wittenberge/Breese trifft nach zwei Siegen in Folge jetzt auf die Potsdamer Kickers / Gülitz zu Gast beim Spitzenreiter in Nauen

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
01. November 2018, 23:14 Uhr

Vor reizvollen Aufgaben stehen die beiden Prignitzer Teams am morgigen 10. Spieltag der Fußball-Landesklasse West. Veritas Wittenberge/Breese empfängt im Ernst-Thälmann-Stadion die auswärtsstarken Potsdamer Kickers 94. Der SV Rot-Weiß Gülitz tritt beim Tabellenführer VfL Nauen an. Die Spiele beginnen um 14 Uhr.

FSV Veritas Wittenberge/Breese – Potsdamer Kickers 94. „Es war eine souveräne Mannschaftsleistung freute sich Veritas-Trainer Christian Krause nach dem 4:0 in Treuenbrietzen über den zweiten Sieg in Folge. So kann es weitergehen. Auch gegen den Tabellenfünften aus Potsdam, der zuletzt zu Hause mit 0:4 gegen Spitzenreiter VfL Nauen unterlag. Aber: Die Kickers sind gerade auswärts nicht zu unterschätzen, holten aus ihren bisherigen vier Spielen in der Fremde immerhin sieben Punkte, darunter zwei Siege.

Das nehmen die Wittenberger zur Kenntnis, sind sich aber ihres eigenen Könnens bewusst. „Die Jungs sind nach den zwei Erfolgen schon lockerer geworden“, hat der Trainer beobachtet. Und die Gastgeber haben zudem eine Serie zu verteidigen: In den vergangenen beiden Spielzeiten gewannen sie alle vier Partien gegen die Kickers.

VfL Nauen – SV Rot-Weiß Gülitz. Die Rot-Weißen sehen sich als klarer Außenseiter beim Spitzenreiter, das Team vom derzeitigen Trainer Bastian Owczarzak will aber „trotzdem alles tun, um etwas mitzunehmen“, teilte der Gülitzer Tony Hoppe auf Anfrage mit. „Es wird schwer, aber es ist nicht unmöglich“, sagte er. Vielleicht, wenn die bislang in allen vier Heimspielen siegreichen VfLer die auswärts noch punktlosen Gäste unterschätzen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams in Gülitz endete spektakulär 5:5.

Eine kleine positive Nachricht gab es für Rot-Weißen: Die Blessur des gegen Treuenbrietzen ausgeschiedenen Andreas Hoppe erwies sich zum Glück nicht als Kreuzbandverletzung. Aber die diagnostizierte Knochenquetschung macht weitere Hinrundeneinsätze unmöglich.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen