Kegeln : Mehr Mitglieder als Einwohner

Eine erfolgreiche sportliche Bilanz im Jahr des 95. Geburtstages des SVL Seedorf: Der Vereinsvorsitzende Kurz Wilke (r., bei den Kreismeisterschaften) zeigt sich zufrieden.
Eine erfolgreiche sportliche Bilanz im Jahr des 95. Geburtstages des SVL Seedorf: Der Vereinsvorsitzende Kurz Wilke (r., bei den Kreismeisterschaften) zeigt sich zufrieden.

Beim SVL Seedorf sind 103 Kegler aktiv, der Ort selbst zählt nur rund 70 Bewohner. Zwei deutsche Meistertitel durch Witzel und Günther

von
23. Juli 2014, 09:43 Uhr

Auf eine recht erfolgreiche Saison können die Kegler vom SV Löcknitzstrand Seedorf von 1919 zurückblicken. Zudem begeht der Verein in diesem Jahr sein 95-jähriges Bestehen. Für den „Prignitzer“ Anlass genug, gemeinsam mit dem SVL-Vereinsvorsitzenden Kurt Wilke noch einmal die abgelaufene Spielserie kurz Revue passieren zu lassen und einen Blick in die Zukunft zu werfen.
95 Jahre Kegeln in Seedorf, wird groß gefeiert?
Kurt Wilke: Nein. Um Kosten zu sparen, haben wir nur zwei Turniere geplant. Das Seniorenturnier liegt ja bereits hinter uns. Das hat uns einige gute Erkenntnisse gebracht, da wir in der kommenden Saison ja eine Mannschaft auf Landesebene und eine auf Kreisebene stellen wollen. Am 9. August veranstalten wir noch ein Herrenturnier mit Teams aus Itzehoe, Karstädt, Neuruppin und Stendal. Den 100. Vereinsgeburtstag in fünf Jahren wollen wir dann aber mit allem Drum und Dran, also mit Festumzug auf der Löcknitz, Festveranstaltung und sportlichen Höhepunkten groß feiern. Das wird eine Party…
Wir lautet das Saisonfazit des Vereinsvorsitzenden?
Im Grunde können wir als Verein recht zufrieden sein. Das Bundesligateam hat zwar einen schlechten Start, bedingt auch durch das mehrfache Fehlen von Hans Fulczynski, erwischt, sich im Verlauf der Saison gesteigert und am Ende recht sicher die Klasse gehalten. Auch die zweite Herrenmannschaft hat den Klassenerhalt in der 1. Landesklasse sicher geschafft. Die Senioren wurden erneut Kreismeister und haben souverän den Aufstieg in die Landesklasse errungen. Und dann haben wir ja noch etliche Titel und Medaillen bei Kreis-, Regional- und Landesmeisterschaften geholt. Herausragend waren sicher die Deutschen Meistertitel für Norbert Witzel bei den Herren A sowie für unseren B-Jugendlichen Matthias Günther im Dreibahnenspiel. Nicht zu vergessen der Vizemeistertitel für Marianne Wilke, die zwar in Perleberg spielt, aber natürlich bei uns Verein Mitglied ist.

Es fällt auf, dass gerade bei Meisterschaften außerhalb der Prignitz nicht immer die besten Spieler aus Seedorf und auch aus dem Landkreis antreten. Gibt es dafür Gründe?
Die Teilnahme an Meisterschaften erfordert meist hohe Kosten für Fahrten und Unterkunft. Nicht alle sind bereit, ihren Anteil zu leisten. Gerade unsere Kreisauswahlen sind deshalb nicht immer mit den besten Spielern bei den Titelkämpfen ausgestattet. Übrigens ist auch die Arbeit mit dem Nachwuchs durch die weiten Fahrten sehr kostenintensiv.
Apropos Keglernachwuchs, da hat der SVL verlorenen Boden gutgemacht …
Die Arbeit in den Schul-Arbeitsgemeinschaften in Lenzen und Dömitz trägt langsam Früchte. Das Potenzial ist da. Derzeit trainieren sieben A- und zwei B-Jugendliche bei uns im Verein. Mit Matthias Günther haben wir, meiner Meinung nach, eines der größten Talente in Deutschland in unseren Reihen. Ihn wollen wir langsam an die zweite Herren- und an die Bundesligamannschaft heran führen. Zudem wachsen mit Max Köster, Lucas Weste oder Vincent Lucht weitere Talente heran. Wichtig ist, dass sie nicht nachlassen und weiter fleißig trainieren. Das ist das A und O.
Was gibt es Neues aus dem Verein zu berichten?
Das Bundesligateam hat einen Neuzugang zu vermelden. Rainer Pagels ist vom Zweitligisten KSK Hamburg 46 zu uns gewechselt und hat auch schon mehrfach auf unserer Bahn trainiert. Er wird Jürgen Reimann ersetzen, der künftig im Landesklasseteam der Senioren spielen wird und laut Reglement nur noch zwei Einsätze in der 1. Liga haben darf. Mit Jürgen, seinem Bruder Heinz, Gerhard Lehmann und Kurt Wilke haben wir bei den Senioren ein schlagkräftiges Team beisammen. Ziel ist der Landesliga-Aufstieg.
Eine letzte Frage. Stimmt es, dass der SVL mehr Mitglieder als Seedorf Einwohner hat?
Ja, das stimmt. Derzeit haben wir 103 Mitglieder, der Ort knapp 70 Einwohner.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen