zur Navigation springen

Leichtathletik : LG-Jungen dominieren Titelkämpfe

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Prignitzer Leichtathletikteam mit fast 500 Punkten Vorsprung Landesmeister

von
erstellt am 28.Sep.2016 | 23:02 Uhr

Bei den Team-Landesmeisterschaften der Leichtathleten in Eberswalde ging die LG Prignitz mit einer Mannschaft bei den Mädchen 12/13 und gemeinsam mit Kyritz (Team Prignitz/Ostprignitz) mit einer Vertretung bei den Jungen 10/11 an den Start. Die Vorleistungen der Jungenmannschaft ließ auf ein sehr gutes Abschneiden hoffen, die Deutlichkeit des Titelgewinns war so aber nicht zu erwarten.

Einen großen Beitrag dazu leistete gleich das Weitsprungresultat zu Beginn. Bei Titelkämpfen gehen Jungen der Altersklassen 10 und 11 zusammen an den Start. Die beiden zehnjährigen Perleberger Athleten Leif Bethmann und Luca Starck setzten sich gegen die elfjährigen Konkurrenten der anderen Mannschaften klar durch. Der Kreisrekord von 4,42m in dieser Disziplin wurde dabei von beiden Jungen übersprungen. Bethmann steigerte seine Bestmarke auf 4,53m und Starck auf unglaubliche 4,78m. Mit dieser Weite setzte er sich an die Spitze der aktuellen deutschen Bestenliste. Da die Freiluftsaison nahezu beendet ist, dürfte in diesem Jahr deutschlandweit kein zehnjähriger Junge weiter gesprungen sein.

Auch im anschließenden 50m-Sprint stellten die Prignitzer Starter neue Kreisrekorde auf. Der Karstädter Tim Engel lief mit 7,19 Sekunden auf Platz drei der deutschen Bestenliste und zum Kreisrekord der Altersklasse M11. Luca Starck (M10) stellte über diese Strecke mit 7,55s seinen zweiten Kreisrekord des Tages auf.

Über die besten Tagesergebnisse im Ballwurf freuten sich Samuel Wolter (51,00 m) und Johann Salomo (45,00 m). Damit bauten die LG-Athleten ihren Vorsprung in der Gesamtwertung nach drei Disziplinen weiter aus. Johann Salomo gehörte neben Chris Stamer, Julian Ploch und Robert Ratschke zu den Sportlern des Kyritzer LV, die das LG-Team verstärkten. Über 800m machten Ratschke und Stamer mit ihren Zeiten unter 2:50min den Sieg erst möglich, denn über diese Strecke gibt es in der Prignitz keinen Jungen, der in diesem Bereich laufen kann.

Wie im Weitsprung, über die 50m und im Ballwurf entschieden die LG-Athleten auch den Hochsprung für sich. Thore Schwartz und Tim Engel (beide mit übersprungenen 1,32m) waren die letzten beiden Sportler an der Hochsprunganlage. Diese geschlossene Mannschaftsleistung zeigte sich auch darin, dass immer nur zwei von drei Athleten in die Wertung gegangen sind, aber auch alle Streichresultate statt des besten Ergebnisses für den Sieg gereicht hätten.

Mit einem sicheren Vorsprung im Rücken musste im abschließenden Staffellauf der Stab nur noch ins Ziel gebracht werden. Dies taten Tim Engel, Julian Ploch, Leif Bethmann und Luca Starck trotz schwacher Wechsel in neuer Kreisrekordzeit von 28,96s und krönten damit die Leistungen des Tages. Am Ende gewannen die Jungen mit knapp 500 Punkten Vorsprung vor dem SC Potsdam. So einen Vorsprung gab es seit Einführung der Team Landesmeisterschaften noch bei keiner Altersklasse beider Geschlechter.

Die zwölf- und 13-jährigen Mädchen der Vereine aus Wittenberge, Perleberg und Karstädt wurden bei diesem Wettkampf von Krankheitsausfällen und Verletzungspech geplagt und mussten sich am Ende mit dem vierten Platz zufrieden geben. Die Glanzpunkte setzen dabei Zoe Stephan, die den Ball auf 49,00m warf, und Nathalie Loock, die mit 2:32,76min über die 800m-Distanz erneut eine starke Zeit ablieferte.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen