zur Navigation springen

Hallenfussball : Lenzen zieht noch vorbei

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

SV Blau-Weiß schafft durch Sieg im letzten Spiel noch Sprung in Kreisliga-Endrunde

von
erstellt am 19.Jan.2015 | 10:24 Uhr

Die West-Staffeln der Fußball-Kreisliga und der 1. Kreisklasse ermittelten in ihren Vorrunden in der Karstädter Löcknitzhalle die Endrundenteilnehmer der Hallenmeisterschaften.

Im Turnier der 1. Kreisklasse West qualifizierten sich nach insgesamt 15 Spielen der Pritzwalker FHV 03 II, Einheit Pritzwalk und SG Aufbau Stepenitz für die Endrunde am 7. Februar in Wittstock. Die Spiele verliefen sehr fair und ohne nennenswerte Verletzungen. Die Schiedsrichter Heiko Schwarz und Christopher Nowak hatten nur wenig Mühe mit der Leitung.

Das spielerische Niveau war jedoch gering. Die einzige Ausnahme bildete das Team des Pritzwalker FHV II. Hier machten die Spieler Tony Schulz und Martin Rohde den Unterschied. Tony Schulz war mit 8 Treffern auch der beste Torschütze des Turniers. Auf Grund der frühen Anstoßzeit war die Zuschauerresonanz sehr bescheiden.

Das änderte sich am Nachmittag beim Vorrundenturnier der Kreisliga West. Da viele Spieler und Zuschauer vom Vormittag geblieben waren, war die Halle in Karstädt gut gefüllt. Die teilnehmenden Mannschaften beflügelte dies zu zum Teil ansehnlichen Spielzügen und vielen gelungenen Aktionen, wobei hier besonders die Torwartleistungen zu nennen sind.

Am Ende belegte die Mannschaft des Reckenziner SV völlig verdient den 1. Platz. Das Team trat mannschaftlich sehr geschlossen auf und blieb unbezwungen. Lediglich im Spiel gegen die junge Putlitzer Mannschaft wurden Punkte abgegeben.

Die Putlitzer spielten nach Meinung vieler Zuschauer den besten Ball. Hohe Laufbereitschaft und ein ständig hohes Tempo brachten dem Team viele Sympathien ein. Ergebnis dieser Spielweise waren 17 Turniertore.

Im letzten Turnierspiel mussten die Putlitzer allerdings eine Niederlage gegen Blau-Weiß Lenzen einstecken. Lenzen wollte mit einem Sieg unbedingt noch Einheit Perleberg II vom dritten Platz verdrängen und ging hoch motiviert in das Spiel. Die jungen Putlitzer Spieler ließen sich hiervon zu Unbeherrschtheiten hinreißen und kassierten mehrere Zeitstrafen. Lenzen erkämpfte mit einem 4:2-Sieg den 3.Platz.

Somit qualifizierten sich der Reckenziner SV, Putlitzer SV und Blau-Weiß Lenzen für die Endrunde am 1. Februar in Wittstock. Lukas Blumenthal vom Pulitzer SV war mit acht Treffern der beste Torschütze der Veranstaltung.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen