zur Navigation springen

Fussball : Kontrahent auf Distanz halten

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Einheit Perleberg erwartet morgen um 14 Uhr den Tabellennachbarn FSV Babelsberg 74

von
erstellt am 19.Mai.2016 | 22:58 Uhr

Beim Blick auf die Tabelle der Fußball-Landesliga Nord wird deutlich, was für den SSV Einheit Perleberg im morgigen Heimspiel gegen den FSV Babelsberg 74 um 14 Uhr im Jahnsportpark auf dem Spiel steht. Die Gastgeber, die auf Rang 13 rangieren, treffen dabei auf das direkt hinter ihnen platzierte Team. Und Tabellenplatz 14 muss nicht – abhängig von der Anzahl der Absteiger aus den höheren Ligen – die Rettung bedeuten.

Also wäre es für die Perleberger erstrebenswert, mit einem Sieg den Abstand auf Rang 14 von jetzt drei auf dann sechs Punkte auszubauen und damit die Babelsberger weiter auf Distanz zu halten. Denn nach dieser Runde warten noch drei Spieltage. Und dabei spielt Einheit bei Oberhavel Velten, gegen Forst Borgsdorf und zum Abschluss beim SV Zehdenick. In diesen Partien wird es schwer werden, das eigene Punktekonto weiter aufzustocken.

Rund zweieinhalb Wochen hatte die Spiele des Trainergespanns Bodo Mönke/André Schutta jetzt Zeit, das 0:8 beim FSV Bernau zu verarbeiten. Und die zuletzt nicht gerade schöne Bilanz von drei Niederlagen in Folge mit 1:19 Toren aus den Köpfen zu bekommen. Die Konzentration gilt jetzt Heimsieg Nummer sechs. Was den Platzherren Mut machen sollte: Die Babelsberger sind das einzige Team der Liga ohne Auswärtssieg in dieser Saison. Lediglich vier Unentschieden gelangen in der Fremde.

Bei den Perlebergern kehren die zuletzt gesperrten Patrick Mostaller und Matthias Steffen wieder in den Kader zurück, vergrößern die Alternativen. Fällt diesmal kein Akteur aus beruflichen Gründen aus, kann Einheit eine schlagkräfige Elf in dieses wichtige Duell schicken.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen