zur Navigation springen

Fussball : Kein Sieger im Spitzenspiel

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

In der 1. Fußball-Kreisklasse West verteidigte Stepenitz durch das Remis in Cumlosen die Tabellenführung

von
erstellt am 11.Apr.2016 | 12:28 Uhr

In der 1. Fußball-Kreisklasse West hat Stepenitz am 18. Spieltag durch das Remis in Cumlosen seine Tabellenführung verteidigt. Verfolger Buckow stolperte bei der Veritas-Reserve.

SV Cumlosen – Aufbau Stepenitz 1:1 (0:1). Das Spitzenspiel der Staffel West wollten 90 Zuschauer sehen, am Ende erlebten sie das von vielen erwartete Remis. Die Gastgeber waren zwar spielbestimmend, gerieten kurz vor der Pause durch den Treffer von Daniel Vogel in Rückstand (44.). Mehr als der Ausgleich durch Philipp Gerant (54.) gelang den Gastgebern nicht mehr. Cumlosen kletterte mit dem Punkt auf Tabellenrang zwei.

FSV Veritas Wittenberge/Breese II – SV Buckow 4:1 (0:0). Ein verdienter Sieg der Elbestädter gegen den ersatzgeschwächt angereisten Favoriten. Obwohl beide Teams ihre Chancen hatten, ging es torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel schoss sich die Veritas-Reserve mit drei Toren innerhalb von neun Minuten auf die Siegerstraße und legte neun Minuten vor dem Abpfiff das 4:0 nach. Den nie aufsteckenden Gästen gelang kurz vor Spielende nur noch der Ehrentreffer. Tore: 1:0 Philipp Petraschek (48.), 2:0 Lucas Mathea (56.); 3:1, 4:1 Petraschek (57., 81.); 4:1 Nico Behrendt (87.).

Rot-Weiß Gülitz II – SpG Gumtow/Glöwen II 4:1 (2:0). Ein verdienter Sieg der Gülitzer, bei denen Christian Teske drei der vier Treffer erzielte. Tore: 1:0, 2:0 Christian Teske (31., 38.), 3:0 Mihai Marius Fecioru (55.), 4:0 Teske (62.), 4:1 Albrecht Fredrich (74.).

SV Dergenthin – TuS Dallmin 3:0 (0:0). Gut eine Halbzeit lang hielt Schlusslicht Dallmin ein torloses Remis, dann platzte bei den Gastgebern der Knoten und ihnen gelang noch ein verdienter Sieg. Tore: 1:0, 2:0 Andreas Dumjahn (51., 69.), 3:0 Alin Drostu (78.).

Pritzwalker FHV II – Putlitzer SV II 3:0 (2:0). Beide Teams hatten nur einen Ersatzmann. Per Doppelschlag stellten die Dömnitzstäder im ersten Viertel des Spiels die Weichen auf Sieg und legten im Schlussviertel den dritten Treffer nach. Tore: 1:0 Enrico Pedde (17.), 2:0 Jan Meier (18.), 3:0 Dominic Hartmann (71.).

Einheit Pritzwalk – Lindenberger SV Abbruch. Die nur mit sieben Spielern angereisten Lindenberger lagen zur Pause 0:5 zurück. Das Spiel wurde nicht wieder angepfiffen. Tore: 1:0, 2:0 Dominik Prill (2,, 13.), 3:0 Alexander Tews (38.), 4:0 Frank Rehfeld (40.), 5:0 Benjamin Steiner (45.).

SV Groß Buchholz II – BSV Veritas Wittenberge 4:1 (2:0). Von dieser Partie wurden nur das Halbzeit- und Endergebnis bekannt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen