zur Navigation springen

Hallenfussball : Junge Wölfe scheitern vom Punkt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Tennis Borussia gewinnt beim 1. G&C Automobile Cup des SV Eiche 05 Weisen bei D-Junioren

Der D-Junioren von Tennis Borussia Berlin und 1. FC Lok Stendal bei den C-Junioren heißen die Sieger der zweiten Runde der Hallenfußballturniere um den 1. G&C Automobile Cup des SV Eiche 05 Weisen. Bei den C-Junioren erreichte der Eiche-Nachwuchs das Finale, unterlag dort im Neunmeterschießen.

Die D-Junioren spielten eine Vorrunde mit zwei Gruppen. Der VfL Wolfsburg, der zum Auftakt gegen den BFC Dynamo 1:0 gewann, bekam in seiner Gruppe mit dem BFC Preußen nur einen richtigen Konkurrenten. Aber die Berliner wurden mit dem besseren Torverhältnis Gruppensieger. Die Weisener verloren alle ihre Vorrundenpartien, blieben auch in den Spielen um Platz 5 bis 8 sieglos und wurden am Ende Letzter.

In der zweiten Vorrundengruppe setzte sich im Berliner Duell der Weißenseer FC vor Tennis Borussia durch. Für Anker Wismar und dem Pritzwalker FHV ging es dann um Platz 5 bis 8 weiter und hier erkämpften sich die Dömnitzstädter drei Punkte und belegten den 7. Platz. Mit sieben Punkten und dem besseren Torverhältnis landete der BFC Dynamo auf Rang 5 vor dem FC Anker Wismar.

Im ersten Halbfinale zog Tennis Borussia mit einem 2:0 über BFC Preußen ins Endspiel ein. Finalgegner wurde der VfL Wolfsburg nach dem 4:1über den Weißenseer FC. Im Spiel um Platz 3 hieß es nach zwölf Minuten zwischen BFC Preußen und Weißenseer FC 0:0. Im Neunmeterschießen sicherte sich der BFC Preußen mit 2:0 Rang drei.

Auch das spannende Endspiel zwischen Tennis Borussia und dem VfL Wolfsburg endete nach regulärer Spielzeit 0:0. Im Neunmeterschießen stand es nach drei Schützen 3:3 und es ging von vorne los. Am Ende gingen die Kicker von Tennis Borussia mit einem 6:5 gegen VfL Wolfsburg als Sieger vom Platz. Bester Torschütze wurde Tim Hofmann (Weißenseer FC) mit fünf Treffern.

Die C-Junioren beschlossen die Serie der Hallenturniere des SV Eiche 05 Weisen. Mit dem Pritzwalker FHV, SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen, SV Eintracht Salzwedel, 1. FC Lok Stendal, TuS Schwarz-Weiß Bismarck sowie drei Teams vom Gastgeber starteten acht Mannschaften.

In den beiden Vorrundengruppen blieb nach drei Spielen für Miersdorf/Zeuthen, Pritzwalker FHV, Bismarck, und Weisen II nur der Kampf um die Ränge 5 bis 8. Die Gäste von Miersdorf/Zeuthen kamen nur auf drei Punkte und belegten den letzten Platz. Die zweite Vertretung der Eichen holte vier Zähler und landete auf Rang 7. Mit gleicher Punktzahl aber dem besseren Torverhältnis erspielte sich der Pritzwalker FHV den 6. Platz hinter dem TuS Schwarz-Weiß Bismarck, der sich sechs Zähler erspielte.

Im ersten Halbfinalspiel setzte sich Eiche 05 Weisen I nur knapp mit 2:1 gegen Weisen III durch. Als zweites Team sicherte sich Lok Stendal mit dem 2:0-Sieg über Eintracht Salzwedel den Einzug ins Finale. Salzwedel belegte nach dem 5:2 gegen Weisen III den 3. Platz.

Wie bei den D-Junioren wurde auch das Endspiel der C-Junioren im Neunmeterschießen entschieden. Hier hatte Stendal die besseren Schützen und holte sich mit 4:3 über Weisen I den Turniersieg. Bester Torschütze wurde Jonas Steiner (Weisen I) mit sechs Treffern.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen