In Deutschland vorn dabei

Die Kegler des SVL Seedorf starten in der 1. Bundesliga Bohle.
1 von 2
Die Kegler des SVL Seedorf starten in der 1. Bundesliga Bohle.

Vorstellung der ersten Sportlerwahl-Kandidaten: Bundesligist SVL Seedorf und DM-Starterin Zoe Stephan

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
06. Dezember 2018, 00:34 Uhr

Die Suche nach den Prignitzer Sportlern 2018 hat begonnen. Insgesamt 24 Sportler, Mannschaften sowie Trainer und Funktionäre (siehe Liste auf dieser Seite) stehen auf der Kandidatenliste und gehen bei der Umfrage in der Prignitz in den fünf Kategorien Sportler, Nachwuchssportler, Mannschaft, Nachwuchsteam sowie Trainer/Übungsleiter/Betreuer. Veranstaltet wird die Wahl vom „Prignitzer“. Es ist die einzige Wahl im Kreis, in der allein Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit ihrem Votum (Stimmzettel) den Ausgang entscheiden. Einsendeschluss für die Stimmzettel ist der 20. Januar 2019 (Poststempel). Heute stellen wir Ihnen die beiden ersten Kandidaten unserer Umfrage näher vor.

Das erste Herrenteam vom SV Löcknitzstrand Seedorf von 1919 ist in der Kategorie Mannschaft nominiert. Die Kegler aus kleinen Lenzener Gemeindeteil haben seit ihrem Wiederaufstieg 2016 in der 1. Bundesliga Bohle für Furore gesorgt. Die Spielserie als Aufsteiger schlossen sie auf Rang fünf ab, in der Saison 2017/18 belegten sie Rang sechs. Dabei blieben die Seedorfer – im vergangenen Jahr Mannschaft des Jahres und damit Titelverteidiger – in ihren Heimspielen unbesiegt.

In der laufenden Saison liegen die Männer des einzigen Prignitzer Bundesligisten nach zehn von 22 Partien auf Rang neun. In den weiteren Begegnungen soll es in der Tabelle weiter nach oben gehen. Auch deshalb, weil der Club 2019 sein einhundertjähriges Bestehen feiert.

Leichtathletin Zoe Stephan vom SC Hertha Karstädt geht in der Kategorie Nachwuchssportler an den Start. Kurz vor ihrem Wechsel an die Sportschule nach Potsdam im Februar 2018 gewann Zoe Stephan drei Medaillen bei den Hallen-Landesmeisterschaften (Diskus, Speer, Kugel). Nachdem sie die DM-Norm im Diskuswurf geschafft hatte, stieß die Prignitzerin beim Perleberger Jahnsportfest die Kugel auf 14,48 m und erfüllte eine weitere DM-Norm. Es folgten der U20-Wurf-Landestitel (36,85m) sowie der Landestitel (35,83m) mit dem Diskus und zwei mal Gold bei der Norddeutschen Meisterschaften. Bei der DM der Altersklasse w15 fehlten Zoe Stephan mit der Kugel 28 cm zur Bronzemedaille, sie wurde Fünfte. Für ihren Heimatverein Hertha Karstädt das beste DM-Ergebnis in einer Olympischen Sportart Mit dem Diskus wurde sie Achte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen