zur Navigation springen

FussbaLL–KREISPOKAL : Gülitz sitzt erfolgreich nach

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Andy Wolgast schießt die Rot-Weißen in Fehrbellin in der Verlängerung eine Runde weiter

von
erstellt am 09.Okt.2017 | 21:24 Uhr

Sieben Mannschaften aus der Prignitz erreichten das Achtelfinale im Fußball-Kreispokal von Prignitz/Ruppin. Darunter die Landesklasse-Vertreter aus Wittenberge/ Breese und Gülitz. Aber mit dem Pritzwalker FHV II und Jännersdorf auch zwei Teams aus der 1. Kreisklasse.

SV Eintracht Alt Ruppin – FSV Veritas Wittenberge/Breese 0:1 (0:0). Die Gastgeber wirkten insgesamt etwas zielstrebiger und hatten die besseren Chancen. In drei Situationen verhinderte Veritas-Torwart Martin Marx einen Rückstand. Auf Wittenberger Seite ließ Sinan Dabirifard eine gute Gelegenheit aus. Als Patrick Dieckhoff mit seinem Schuss am Eintracht-Keeper scheiterte, nutzte Hans Michael Haase (82.) den Abpraller zum Siegtreffer.

SV 90 Fehrbellin – RW Gülitz 2:3 n.V. (2:2; 1:1). Die Gäste aus der Prignitz hatten vor allem in der Anfangsphase Schwierigkeiten mit den Heimherren, aber übernahmen nach und nach die Kontrolle. Trotzdem blieben die Gastgeber durch Konter stets gefährlich. Fehrbellin rettete sich mit einem späten Tor in die Verlängerung. Dort traf Andy Wolgast. - Tore: 1:0 Fabian Werner (36.), 1:1, 1:2 Andy Bauermeister (42., 74./beide Elfmeter), 2:2 Werner (90.), 2:3 Andy Wolgast (97.).

SV Groß Buchholz – FSV Blau-Weiß Rheinsberg 4:1 (1:1). Ein Doppelschlag des Groß Buchholzers Oliver Schumann sorgte für die Vorentscheidung. - Tore: 1:0 Chris Gerloff (2.), 1:1 Alex Jaworek (14.), 2:1, 3:1 Oliver Schumann (64., 68.), 4:1 Gerloff (80.).

SV Garz-Hoppenrade – Zernitzer SV 3:0 (0:0). Szczech und Arndt glänzten bei den Gastgebern als Vorbereiter. Davon profitierte Eric Pörschke, der einen Hattrick erzielte. - Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Eric Pörschke (61., 67., 81.).

SV Eiche 05 Weisen II – SKV Jännersdorf 4:6 (2:4). Torreich ging es in Laaslich zu. Die Eiche-Reserve kämpfte sich nach Rückstand zurück, musste sich aber doch geschlagen geben. - Tore: 0:1 Oleg Stanchaev (6.), 1:1 Bernd Ruser (10.), 1:2 Hannes Stöck (14.), 1:3 Tobias Schmalfeld (26.), 1:4 Robin Hermann (31.), 2:4 Christian Mewes (41.), 2:5 Nils Brunnemann (46.), 3:5, 4:5 Robin Haase (53., 73.), 4:6 Stöck (75.).

Putlitzer SV – R-W Kyritz 1:5 (1:1). Bis zur Pause hielten die Putlitzer mit. Dann machte Kyritz mit vier Treffern in 17 Minuten alles klar. - Tore: 0:1 Sven Streese (16.), 1:1 Daniel Gründemann (43.), 1:2 Daniel Ewe (56.), 1:3 Driton Baliu (62.), 1:4 Daniel Bruns (71.), 1:5 Baliu (73.).

Pritzwalker FHV II – Box SV Wittenberge 2:1 (2:1). Die Elf aus der 1. Kreisklasse ließ sich durch den Rückstand nicht verrückt machen und drehte die Partie gegen den Kreisligisten. - Tore: 0:1 Christian Hoppe (13.), 1:1 Juri Zelenko (18.), 2:1 Mathias Altenburg (20.).

Rot-Weiß Gerdshagen – SC Hertha Karstädt 2:0 (0:0). Zwei Tore nach der Pause bescherten Gerdshagen den Einzug in die nächste Runde- - Tore: 1:0 Jan Borrack (55.), 2:0 Jens Ziebol (72.).

Herzberger SV – Reckenziner SV 3:0 (0:0). Die Gastgeber sorgten für eine Überraschung und warfen das klassenhöhere Team aus dem Wettbewerb. -Tore: 1:0 David Maass (63.), 2:0 Jakob Dodt (87.), 3:0 Mario Lück (90.).

SV Garz-Hoppenrade II – Blau-Weiß Walsleben 0:7 (0:3). Gegen den Kreisoberligisten lagen die Gastgeber nach dem Hattrick von Kupper schon nach elf Minuten 0:3 zurück. - Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Christopher Kupper (6., 9., 11.), 0:4 Sebastian Krüger (49.), 0:5 Robert Drews (56.), 0:6, 0:7 Christoph Hohenwald (77., 79.).

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen